Traditionspflege

Ziel von TT-Spielern aus Deutschland, Österreich, Ungarn u. Italien zu Pfingsten. Auer/Ora

Seit 1985 gibt es das internationale Turnier um den „Schwarzenbach-Cup“.

Für viele TT-Spieler heißt es dann immer über Pfingsten

„Auf nach Auer!“

Auer, italienisch Ora, liegt in der Nähe von Bozen. Kaltern, Tramin z.B sind weitere bekannte Orte in unmittelbarer Nähe.

Das Turnier, in mehreren Leistungsklassen ausgetragen, dau ert immer von Freitag bis Pfingstmontag und natürlich ist die Königsklasse immer das Highlight dieses Turniers.

So ist es nicht verwunderlich, dass es außerhalb des offiziellen Spielbetriebs in der Szene eines der wichtig  sten Turniere ist.

„Mindestens einmal im TT-Leben sollte dieses Turnier EINE Pflichtveranstaltung sein.“

SpVgg Spieler fahren nun schon seit Jahren nach Auer, wo für einige diese Veranstaltung der eigentliche „Saisonhöhepunkt“ ist. So war es der Traum der SpVgg Spieler einmal den Sieger-Pokal der Königsklasse mit nach Hause zu nehmen.

Nachdem die SpVgg 1 Vertretung im Vorjahr knapp gescheitert ist, standen sie dieses Jahr wieder im Finale. Am Pfingstmontag hieß es nach der Abschlußveranstaltung

„Da ist das Ding!“

Daniel Weber mit dem Objekt der Begierde.

Mit einem 4:1 Sieg im Finale verließen Matthias „Mattse“ Ziermeier, Michael Dudek,  s`Weberlein“ Daniel Weber die Box und nahmen aus den Händen des Bürgermeisters von Auer den Pokal entgegen. Zudem gab es für jeden Spieler eine Kiste reichhal tiger Vitamine.

Das besondere Flair an diesem Turnier ist auch das Rahmenprogramm, bei dem vor allem die Geselligkeit nicht zu kurz kommt. Neben dem sportlichen Test sind beim Ein oder Anderen auch andere Tests angesagt, wo das ein oder andere Organ auf eine harte Bewährungsprobe gestellt wird. Um das Turnier aber zu gewinnen sind diese Bewährungsproben keine Unterstützung sein.

 

(Fotos von Dirk Mascher)

So, nun ist wirklich Sommerpause angesagt.