SC Amicitia gegen SpVgg Thalkirchen 3:2 (3:0) am 19.11.2016

Desolate Leistung in 1.Halbzeit

Beim Tabellenführer SC Amicitia  hatte sich unsere Mannschaft diesmal einiges vorgenommen um nicht wieder als Verlierer vom Platz zu gehen. Bereits nach 2  Minuten waren leider alle Pläne über dem Haufen geworfen. Kollektive Arbeitsverweigerung brachte den  Gegner nach 22. Minuten bereits mit 3:0 in Führung. Leider setzte die Mannschaft die Warnungen ihres Trainers diesmal hundertprozentig um, dass man bei Amicitia mit fehlender Einstellung nix holen wird.
Nach entsprechender Ansprache in der Halbzeit stand plötzlich eine ganz andere Mannschaft der SpVgg auf dem Platz. Durch Teamgeist und Einsatzwillen konnte sich  unsere Mannschaft durch Tore von  Niki (55. Min.) und Jannik (57. Min.) zum 3:2 heran kämpfen. In der Schlussphase war unsere Mannschaft dem Ausgleich näher, als Amicitia der Spielentscheidung. Leider blieben alle Versuche vergebens und Thalkirchen ging als Verlierer vom Platz.

Fazit: Eine dem Trainer unerklärliche erste Halbzeit verhinderte ein besseres Ergebnis beim Tabellenführer. Jeder einzelne Spieler dürfte genug Lehren aus diesem Spiel mitnehmen, dass eine Kreisklasse keine Selbstverständlichkeit ist und Woche für Woche neu bestätigt werden muss.