News – Abteilung Tischtennis

so die Überschrift im SZ-Lokalsport

wo dankenswerter Weise in dem Artikel, (Autor spielt selbst TT beim BSC WOR) die Teams aus dem Großraum München in der Regionalliga Süd unter die Lupe genommen werden.

In dieser 4.Klasse ist auch die SpVgg Thalkirchen mit ihrem Herrenteam SpVgg 1 (Raccoon Rackets) vertreten.

Aber seht selbst

Übrigends!

Der Startschuß für die „Raccoons“ fällt am Samstag, 29.09. 17.15 Uhr beim Heimspiel gg. Medizin Magdeburg.

Termin vormerken!

Was steht auf der Agenda?

Langsam, wenn auch noch etwas spärlich was zumindest Wochenendtermine betrifft, läuft der Wettkampfzug von SpVgg`s Tischtennisspieler an.

Derbystimmung

Spielen zwei Teams eines Vereins in einer Liga, so sollte diese Begegnung möglichst am ersten Spieltag über die Bühne gehen.

In der Bezirksklasse A (ehem. 1.KL) kommt es heute (Frei. 21.09. 19 Uhr) zur Begegnung SpVgg 6 vs. SpVgg 5 Herrenteams.

SpVgg 6 startet als Aufsteiger in dieser Liga, während SpVgg 5 am Ende der 17/18 Saison den Aufstieg in die Bezirksliga verpasst hat.

Das Nachwuchsteam SpVgg 4 macht den Vorreiter, das zum Pokalspiel beim Post SV 2 (18.30 Uhr, Postsportpark,Franz-Mader-Str), antritt.

Nach der etwas unglücklichen Auftaktniederlage (7:9) steht für das Herrenteam SpVgg 3 ein weiteres Auswärtsspiel auf dem Programm (20 Uhr beim 1.SC Gröbenzell).

Sa.22.09./So. 23.09. BTTV Top 14 U18 u. U13 in Arnstorf.

BTTV Top 14, Teil 2

Nach den U15 und U11 Altersklassen (15./16.09.), sind an diesem Wochenende die „Nachwuchsstars“ der U18 und U13 am Start.

Ausgetragen wird dieses Turnier im niederbayerischen Arnstorf und auch dieses Mal ist die SpVgg vertreten. Nachwuchshoffnung Nick Deng (U18) hat sich für das „Who is who“ des BTTV Nachwuchses qualifiziert.

Daumendrücken heißt es für Nick Deng. Gefragt am Boxenrand ist auch dieses WE Trainer Miklos Szalaba. (Foto, SpVgg Archiv)

Handikap Trainingsrückstand

Die Ziele der Akteure sind an diesem Wochenende die selben, wie vor Wochenfrist. Für Nick Deng sollte das Ziel sein, Platz 1-8 zu erreichen das ihm die Fahrkarte zu den Bayerischen Meisterschaften ohne Umweg sichern würde. Einen Platz vielleicht sogar auf dem Podium zu ergattern, da müsste für Deng alles zusammen passen. Bedingt durch einen Schulausflug (Einstimmung auf das Abijahr) ging ihm eine komplette Trainingswoche verloren. Zu hoffen ist, dass von den zwei Wochen Kadertraining (KW 34 u. 35) noch einiges an Substanz übrig blieb.

Stehvermögen und ein klarer Kopf bis zur letzten Runde ist von den Teilnehmern gefordert, das Turnier wird nach dem Modus -Jeder gg. jeden- gespielt. Am Samstag startet das Turnier um 12 Uhr (insgesamt 7 Runden) und wird am Sonntag ab 9 Uhr mit den restlichen 6 Runden fortgeführt.

BTTV Top 14 Turnier

Mit drei Nachwuchshoffnungen war die SpVgg beim höchsten Ranglistenturnier auf bayerischer Ebene vertreten. Traditionell trafen sich am ersten Wochenende nach den Ferien die U15 und U11 Nachwuchsklassen, dieses Jahr im schwäbischen Ursberg. Der Nachwuchs war am Samstag und am Sonntag gefordert, wo im System Jeder gegen Jeden nicht nur der Turniersieg ausgespielt wurde sondern auch sog. persönliche Startplätze zur Bayerischen Meisterschaft. Edgar Walter zählte im U15 Wettbewerb (Jg. 2004/05) zum Kreis der Podiumsanwärter. Am ersten Tag mit einer 6:1 Bilanz dafür noch gut im Rennen, verpasste er mit drei weiteren Niederlagen am zweiten Turniertag das Podium. Am Ende stand Platz vier zu Buche.

Das imaginäre Podium verpaßt. Edgar Walter (4. v. li.) musste sich seinen BTTV Kaderkollegen geschlagen geben.

Der zweite U15 Zögling der SpVgg, Anton Schönweiß, blieb mit nur zwei Siegen etwas unter seinen Möglichkeiten. Als Jahrgangsjüngerer hat er aber die Möglichkeit auch im nächsten Jahr in dieser Altersklasse an den Start zu gehen. Der 12.Platz dürfte ihn nicht ganz so zufrieden stellen, zumal er damit auch die direkte Qualifikation zur „Bayerischen“ verpasste.

Einen ähnlichen Turnierverlauf, in der U11 Nachwuchsklasse, hatte Jan Eberhard hinter sich. Mit drei Siegen bedeutete dies für ihn Platz 12. Trainer Miklos Szalaba aber trotzdem nicht ganz unzufrieden mit ihm. In einigen Partien zeigte er, dass er sich manchmal etwas unter Wert „verkauft“. Gelingt es Jan Eberhard sich noch mehr zu stabilisieren, kann er durchaus bei solchen Turnieren weiter vorne landen.

Auftakt verpatzt.

Das Herrenteam SpVgg 3 „eröffnete“ die Punktspielsaison für SpVgg`s Tischtennisspieler. In Eurasburg-Beuerberg (Krs WOR) überrumpelte der heimische SV das SpVgg Team mit einer 3:0 Doppelauftaktführung, die im weiteren Spielverlauf von der SpVgg nicht mehr wett gemacht werden konnte. Dass das Thalkirchner Team sich mit einer 7:9 Niederlage auf dem Heimweg machen musste, war einer weiteren Doppelniederlage geschuldet, denn auch das Schlußdoppel entschieden die Hausherren für sich. Für das SpVgg Team heißt es nun, Doppelpaarungen zu finden, die besser aufeinander abgestimmt sind.

Es läßt sich nicht mehr verheimlichen!

Noch knappe zwei Wochen zum Regionalligastart.

 

Die Fanszene hat prominenten Zuwachs bekommen. (Foto SpVgg Archiv)

Auf der Fanseite wirft der Saisonstart aber schon seine Schatten voraus.

„Rosenheimcop“ Darsteller

wird zum Fan der „Raccoon Rackets“ .

Das Regionalligateam freut sich natürlich „narrisch“ über seinen Fanzuwachs.

Aber seht selbst

Das Pflichtprogramm beginnt!

Beim BTTV Top 14 am Boxenrand gefragt. Trainer Miklos Szalaba. (Foto SpVgg Archiv)

Der Startschuß in die neue Saison fällt in Eurasburg!

Freitag, 14.09. 20 Uhr SV Eurasburg-Beuerberg (Ldkrs WOR) gg.  SpVgg 3 (Herren)

Nachwuchs gefordert!

Samstag, 15.09. 12 Uhr in Ursberg: BTTV Top 14 U15 u. U11 u.a. mit Edgar Walter (U15), Anton Schönweiß (u15), Jan Eberhard (U11)

Sonntag, 16.09. 10 Uhr in Ursberg: BTTV Top U15 u. U11 Teil 2

beginnt der Ernst des TT-Lebens.

Der BTTV ruft! Der Nachwuchs folgt!

Das erste und zweite Wochenende nach den Sommerferien steht traditionsgemäß im Zeichen der Ranglistenturniere -2.Durchgang- auf BTTV Ebene. Im Zuge der Strukturreform im BTTV wurden auch die Bezeichnungen dieser Turniere geändert. Aus den 2.Verbandsranglistenturnieren wurden BTTV Top 14 Turniere. In den zweiten Durchgängen der BTTV-Turnierserien haben spielstarke Spieler aus jüngeren Altersklassen die Möglichkeit sich auch für Turniere der jeweils älteren Jahrgangsklassen zu qualifizieren. Deshalb sind die BTTV Top 14 Turniere der U18, U15, U13 und U11 auch auf zwei Wochenenden aufgeteilt.

Den Anfang macht immer das Turnier der U15 und U11 Jahrgangsklassen und findet dieses Jahr im schwäbischen Ursberg statt. Gastgeber ist die TSG Thannhausen.

Für beide Altersklassen haben sich auch Nachwuchshoffnungen der SpVgg qualifiziert. Alle drei, Edgar Walter und Anton Schönweiß (beide U15) und Jan Eberhard (U11) mussten dabei den Weg über das sübbayerische Turnier gehen.

Übers 2. südbayerische Turnier (Pl. 1 u. 2) zum Top 14. E.Walter (1.Pl.) u. A. Schönweiß (2.Pl.).

Am 15./16.09. wird nicht nur um den Turniersieg gekämpft, es geht für den Nachwuchs auch darum einen der sog. persönlichen Startplätze für die Bayerische Meisterschaften im Dezember zu ergattern. Edgar Walter dürfte hier zu den engeren Anwätern auf einen dieser Plätze zählen. Auch Anton Schönweiß hat das Potential auf einen dieser Plätze.

darf sich mit Bayerns besten der U11 AK messen. Jan Eberhard (im Bild links vorne)

Einen persönlichen Startplatz für die Bayerischen Schüler C Meisterschaften (Futurecup) im Januar in Donauwörth zu erreichen, wird für Eberhard ein etwas schwierigeres Unterfangen. Stehen dafür im U15 Wettbewerb insgesamt 8 Plätze zur Verfügung, werden im U11 Wettbewerb nur vier direkte Plätze an diesem Wochenende vergeben.

Das Turnier der U18 bzw. U13 findet dann am 22./23.09. im niederbayerischen Arnstorf statt. Fixer Starter für dieses Turnier, Nick Deng. Mehr darüber nächste Woche.

Das volle Programm der Hallenzeiten!

Mit dem Ende der Schulferien beginnen wieder die üblichen Hallenbelegungszeiten bei der TT-Abteilung.

Den Auftakt bestreitet das Regionalligateam, die sich in Kooperation mit dem BTTV Leistungszentrum-Kader (u.a. Nick Deng und Edgar Walter vom SpVgg Nachwuchs) wieder auf die neue Regionalligasaison einstimmt (ab 18 Uhr).

Teilte sein Kaderprogramm in den Sommerferien auf. 1 Woche Ungarn, 1 Woche Sportschule Oberhaching. Edgar Walter

Für Nick Deng hieß es 2 Wochen am Stück, das volle Kaderprogramm durch zu ziehen. Bei 3x Training/Tag ganz schön anstrengend. Fotos SpVgg Archiv

Der SpVgg Nachwuchs nimmt seinen Traingsbetrieb wieder ab Mittwoch, 12.09.18 wieder auf.

Neuankömmlinge und der Sichtungskader (C-Kader) beginnen um 17 Uhr.

Der Wettkampfkader (A/B-Kader) beginnt um 17.30 Uhr

Die Mitglieder der weiteren Herrenteams sind dann ab 19.30 Uhr an der Reihe. Trainingsende: 22 Uhr!

Trainings/Spielort sind die Sporthallen der Schule am Gotzinger Platz, Eingan Reutberger Straße.

Trainingszeiten

neigt sich dem Ende zu!

Die Vorbereitung auf die Saison 18/19 läuft an!

Dieser Trainingspartner macht nicht schlapp! Darf halt keiner den Stecker ziehen!

Die Trainingszeiten in den Sommerferien:

Montag, 13.08. u. Freitag, 17.08. -Halle UG- 19-22 Uhr

Montag, 20.08., -Halle UG- 19-22 Uhr

Mittwoch, 22.08., -Halle UG + OG- 19-22 Uhr

Freitag, 24.08., -Halle UG- 19-22 Uhr

Montag, 27.08. -Halle UG+OG- 19-22 Uhr

Mittwoch,29.08. -Halle UG 18-22 Uhr, -Halle OG- 19-22 Uhr

Freitag, 31.08. -Halle UG 18-22 Uhr, -Halle OG- 19-22 Uhr

Kitesurfchampion bezwungen!

Natürlich mußte der Champion mit einem kleinen Handicap leben. (Alle Fotos von Pro7)

Er hat es tatsächlich geschafft! Patrick Dudek gwinnt gegen den mehrfachen Worldchampion. Zugegeben, ein „kleines“ Handicap für den Weltmeister „begünstigte“ diesen Erfolg. Vor einem Millionenpublikum im Rahmen der Sendung auf Pro 7 „Beginner gegen Gewinner“, zeigte Patrick, dass er nicht nur im TT als Regionalligaspieler der SpVgg eine gute Figur abgibt.

Das Regionalligateam der SpVgg, die „Raccoon Rackets“, sowie alle TT-Spieler der SpVgg gratulieren Patrick sehr herzlich.

Bravo Patrick!

Übrigends:

Das Regionalligateam startet am 29.09.18 in die Saison 18/19. Gegner ist  Medizin Magdeburg, einer der Titelanwärter.
Beginn: 17:15 Uhr, Turnhalle a.d. Reutberger Straße (Realschule Maria Probst)

Auch der BTTV berichtet