–Teil 2-

Bevor die Teams der SpVgg Thalkirchen in die Rückrunde aufbrechen, nochmal

eine kurze Rückblende auf das TT-Jahr 2017.

SpVgg Thalkirchen und Nachwuchs TT!

Eine Verbindung, die nicht nur auf lokaler Ebene einen klingenden Namen hat. Auch auf bayerischer Ebene und sogar auf nationaler Ebene, wird Nachwuchsarbeit in Verbindung mit der SpVgg Thalkirchen gebracht. Auf nationaler Ebene weil Nick Deng von den BTTV Trainern zum DTTB Top 48 bzw. DTTB Top 24 nominiert. Diese Nominierung hat er sich auch u.a. verdient, weil Deng beim BTTV Top 10 die Konkurrenz hinter sich ließ.

Platz 1 beim BTTV Top 10. Nick Deng ist in der erweiterten bayerischen Spitze angekommen

Dass Deng auch dem BTTV Nachwuchskader angehört, ist daher eine logische Konsequenz. In diesem BTTV Kader hat Deng mit Edgar Walter einen weiteren SpVgg Mitstreiter. Beide sind Garanten dafür, dass die SpVgg bei weiteren bayerischen Turnieren vertreten ist.

So sind beide seit Jahren immer im Teilneh merfeld der Bayerischen Einzelmeisterschaft zu finden. In 2017 standen dann auch beide wieder einmal auf dem Podest. Als Doppel partner immer gerne gesucht, hatten sie in diesem Teil der Meisterschaften auch ihre besten Ergebnisse erzielt. Nick Deng kam mit seinem Partner als Dritter auf das Podest, Edgar Walter schaffte es mit seinem Partner sogar eine Stufe höher. Bei all diesen Turnieren wurden sie von Miklos Szalaba (Cheftrainer Jugend) betreut und gecoacht.

 

Oberbayerischer Pokalsieger. N.Deng, E. Walter, M. Jurisic,

Im Ligen Sport war die SpVgg in der ersten Jahreshälfte in den drei höchsten Ligen im Nachwuchsbereich vertreten. Überwiegend etablierten sich die Teams im Tabellenmittelfeld, nur das Juniorteam SpVgg 2 tanzte etwas aus der Reihe. Sie landete am Ende der Saison 16/17 auf einem Abstiegsplatz. Das Juniorteam SpVgg 4 vertrat die SpVgg auf Kreisebene. Nachdem hier Halbjahresserien gespielt wird konnte das SpVgg 4 Team zum Jahresanfang neu gemeldet werden. Sie verblüffte dabei alle „Experten“, am Ende hieß der Meister in der 2.Kreisliga SpVgg Thalkirchen. Im Pokalwettbewerb der Verbandsligateams ließ das Juniorteam SpVgg 1 aufhorchen. Das Team wurde Oberbayerischer Pokalsieger, qualifizierte sich für das Bayerische Pokalturnier und wurde dort Fünfter.

Im Kreispokal das Maß aller Dinge. Die Finalisten SpVgg 3 (Pokalsieger) u. SpVgg 4 (VizePokalsieger)

In der zweiten Jahreshälfte meldete die SpVgg für die Saison 2017/18 wiederum vier Teams. Ein weiteres Mal in der Bayernliga (höchste Liga im Jugendsport)  und in der Oberbayernliga, wo das SpVgg 2 Team vom Zurückziehen anderer Teams profizierte. Da sich die Zusammensetzung von SpVgg 3 Team gegenüber der ersten Jahreshälfte um einiges änderte, beschlossen die Verantwortlich das Team in der 1.Kreisliga starten zu lassen. Hätten sie es besser nicht getan, zu überlegen war das Team in dieser Liga. Einen ähnlichen Verlauf legte das SpVgg 4 Team zu Tage. In der 2.Kreisliga zum Jahresende „nur“ Zweiter, aber punktgleich mit dem Ersten, geht sie im zweiten Teil der Saison 17/18 in der 1.Kreisliga an den Start. Doch nicht nur in den Ligen eilten die Kreisligateams ihren Konkurrenten voraus, im Kreispokal waren die SpVgg Teams das Maß aller Dinge. In einem reinen Thalkirchener Finale, war es dann das SpVgg 3 Team, das den Pokal in die Höhe ragte. Die ranghöchsten Nachwuchsteams , SpVgg 1 Bayernliga und SpVgg 2 Oberbayernliga, schlossen die Vorrunde ihrer jeweiligen Liga auf einem Mittelfeldplatz ab.

Der BTTV und die SpVgg waren auch in 2017 wieder Partner im Trainingskonzept des Bundesstützpunkts München.

Hier mit E. Walter u. Schülernationalspieler D. Rinderer b. Leistungstest.

Auch im Nachwuchs eine erfreuliche Jahresbilanz 2017