Abteilung Gymnastik – Stickless-Walking

Die Bewegung gemeinsam mit anderen in der Natur hält nicht nur fit, sondern macht Spaß, bringt Freude und steigert das körperliche und seelische Wohlbefinden. Gerade damit kann man sich die bevorstehende dunkle Jahreszeit angenehmer machen, seine Vitalität steigern und seinem Körper noch etwas Gutes tun. Walken, oft als Nordic-Walking bekannt, ist ein mittelschweres Herz-Kreislauf-Training, das den Stoffwechsel fördert, das Immunsystem stärkt und damit die Infektanfälligkeit senkt. Eine effektive Sportart, für jeden leicht zu erlernen und mit vielfältigen, positiven Auswirkungen auf die Gesundheit. Das liegt daran, dass fast alle Muskelgruppen des Körpers dabei zum Einsatz kommen und trainiert werden. Angefangen von der Beinmuskulatur, Arm- und Schultermuskulatur, aber auch Bauch-, Rücken- und Nackenmuskeln werden gelockert und gestärkt. Das trägt zu einer gesunden geraden Körperhaltung bei, die gerade durch das häufige Arbeiten am PC bei den meisten Menschen nicht mehr vorhanden ist. Stattdessen sind die Rückenleiden über die Jahre extrem angestiegen.Das Besondere an diesem Kursangebot der SpVgg Thalkirchen-Freundschaft ist, dass das Walken ohne Stöcke durchgeführt wird. So entfällt das Risiko, durch falschen Stockeinsatz seiner Wirbelsäule zu schaden oder Muskeln falsch zu trainieren, was eine krumme Körperhaltung provozieren würde. Leider kommt das häufiger vor, als man vermutet. Das lässt sich, wie folgt erklären: Der Druck, mit dem der Walking-Stock auf den Boden aufkommt muss durch Muskelkraft abgefangen werden. Ist dies nicht der Fall, dann überträgt sich die Kraft automatisch auf alle Gelenke des Armes, und über Muskeln, die vom Schultergelenk zur Wirbelsäule ziehen, wirkt sich letztendlich die Kraft des Druckes am stärksten aus: an unserer Wirbelsäule, eine empfindlichen Stelle unseres Körpers. Ist der Druck zu groß und wird nicht durch Muskeln abgefangen, kann das dazu führen, dass die kleinen Zwischenwirbelgelenke blockieren, was in letzter Konsequenz zu Rücken-, Nacken- und Kopfschmerzen führen kann.Trotzdem das Walken hier ohne Stöcke durchgeführt wird, ist es genau so effizient! Denn eine leicht erlernbare Armtechnik kommt zum Einsatz, mit der man sich in eine gute Körperhaltung aneignet und zugleich seine Arm-, Schulter- und obere Rückenmuskulatur lockert und kräftigt.

Training

Wochentagvonbis
Montag18:00h19:00h

Übungsleiterin

Die Gruppe startet immer an der Ecke Schaftlach-/Dietramszeller Str.