TSV Neuried gegen SpVgg Thalkirchen 3:0 (0:0) am 25.03.2017

Stark verbesserte Leistung reicht nicht zur Überraschung

Im zweiten Rückrundenspiel musste die B-Jugend beim TSV Neuried antreten.  Neuried liegt im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga nur drei Punkte hinter SC Amicitia.
Nach der klaren Niederlage von der Vorwoche waren alle gespannt, ob sich die Mannschaft wieder steigern kann, um nicht in Neuried unterzugehen.
Der Gegner versuchte von Beginn druck zu machen, um ein frühes Führungstor zu erzielen. Nachdem Valentin K. den Ellenbogen des Gegners in den Brustkorb bekam, musste nach 10. Min. in der Abwehr umgestellt werden. Sokol rückte in die linke Seite der Viererkette und Flavio ins linke Mittelfeld. Die Neurieder hatten in der Folgezeit ein paar gute Möglichkeiten, aber unsere Abwehr hielt mit vereinten Kräften den Kasten sauber. Nach einem schönen Pass von Marcello hätte beinahe Niki einen Konter zur Führung nutzen können.
Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel, Neuried machte das Spiel, aber unsere gesamte Mannschaft hielt gut dagegen. Bis leider der Schiedsrichter durch zwei Fehler die Partie entschied. In der 58. Min. hatten alle auf dem Feld auf den Pfiff gewartet, nachdem ein Spieler von Neuried weit im Abseits und den den Ball glücklich am Torwart der SpVgg vorbeischieben konnte. Alle Versuche unserer tapfer kämpfenden Jugend, den Ausgleich zu machen, wurden in der 66. Min. durch das 2:0 aus erneuter Abseits verdächtiger Position zu nichte gemacht. Anscheinend war die tiefstehende Sonne der Grund, dass der Reverie diese beiden Abseitsstellungen übersah. Das Spiel endete 3:0 und entspricht nicht der guten Leistung unsere Jungs.

Fazit: Die beiden letzten Gegner sind nicht unser Maßstab, wichtig wird es in den nächsten Spielen gegen direkte Tabellennachbarn. Schwacher Trost für die Mannschaft, daß sich der Schiedsrichter für seine Fehler entschuldigte.