SpVgg Thalkirchen gegen SC Amicitia 1:2 (1:2) am 24.2.2017

Gegner ins Wanken gebracht, aber leider nicht zum Fallen

Am Samstag war bei hochsommerlichen Temperaturen der Tabellenführer zu Gast auf der BSA Thalkirchen. Gespielt wurde auf dem Hauptplatz, der leider wie jedes Jahr eher einem Sandplatz ähnelt als einem Rasen.
Von Beginn versuchte Amicitia Druck zu machen und durch einen frühen Treffer in Führung zu gehen. Unser Team hielt aber gut dagegen und kam immer besser ins Spiel. In der 24. Min. erzielte der Goalgetter von Amicitia nach einer Ecke mit einem Sonntagsschuss aus 16 Meter das 1:0. Nach einem Abspielfehler des Gegners im Mittelfeld reagierte Niki blitzschnell und passte auf den freistehend Max, der den Ball plaziert am Torhüter vorbei zum 1:1 (28.) verwandelte. Das Spiel war ab jetzt ausgeglichen. Leider wurde kurz vor der Pause der Gegner zu spät im Mittelfeld angegriffen und über die linke Seite ein Angriff zur 2:1 (40. Min.) Führung genutzt.
In der zweiten Hälfte versuchte unsere Mannschaft alles um den Ausgleich zu erzielen. Die Beste der zahlreichen Torchancen  hatte Flavio, als er auf der rechten Seite sich schön durchsetzte, aber leider den freistehend Niki übersah und mit seinem Schlenzer am Torhüter scheiterte.
Unsere Jungs zeigten eine der besten Saisionleistung und hätten beinahe die Sensation geschafft und Amicitia ein Unentschieden abgerungen. Verdient wäre es auf jedem Fall gewesen.
Das die Mannschaft ein echtes Team ist, haben sie bei der Nichtabstiegsfeier an der Isar gezeigt.