SpVgg Thalkirchen gegen TSV München-Ost 3:3 (0:2) am 06.11.2017

Leistungssteigerung reicht zum Unentschieden

Im Nachholspiel war der TSV München-Ost zu Gast in Thalkirchen. In der Fluchtlichtpartie  war unsere Mannschaft in der ersten Halbzeit noch im Urlaubsmodus. Läuferisch, spielerich und körperlich den Ostlern unterlagen war man mit 2:0 Rückstand zur Pause gut bedient.
Was die Thalkirchner Jugend in dieser Jahrgangsstufe auszeichnet, dass sie sich nicht hängen lässt und mit einer klaren Steigerung wieder ins Spiel zurück kam. Nach dem Kapitän Max trotz Jetleg nach seinem  Amerikatripps per Freistoß am Pfosten scheiterte, war es Joseph der mit einem sehenswerten Direktschuss gegen seinen Ex-Club den Anschlusstreffer (57. Min. ) erzielte. Dieser Treffer motivierte das ganze Team nochmal und Max war es, der den Ausgleichstreffer nach einer umstrittenen Situation im gegnerischen Strafraum zum 2:2 nutzen konnte (67. Min.). Als Samuel sogar den 3:2 Führungstreffer erzielte (73. Min.), war die Partie durch unsere kämpferische Teamleistung gedreht. In letzter Minute kamen die Ostler in der verückten Partie durch eine starke Einzelleistung zum am Ende verdienten Ausgleich. Hervorzuheben war die souveräne Leistung des Unparteiischen, der ohne Video-Beweis und vierten Schiedsrichter die Partie leitete.