Spielbericht

FC Neuhadern : SpVgg Thalkirchen 4:0 (3:0) am 10.04.2016

Nach der bitteren Heimniederlage gegen den Tabellenführer aus Pullach waren die Jungs der B-Jugend auf Wiedergutmachung aus. Abstiegskampf auf einem sehr tiefen Rasen lautete die Devise vor dem Spiel. Doch direkt in den ersten Minuten merkte man, dass die Spieler weder mit dem Geläuf, noch mit der Uhrzeit zurechtkamen. Nach einigen Unstimmigkeiten in der Aufteilung fielen durchaus verdient die ersten beiden Tore für die wesentlich aktiveren und aggressiveren Gastgeber. Die SpVgg wollte auch nach den zwei Gegentreffern nicht ins Spiel kommen und überlas dem Gegner die am heutigen Tag so wichtigen zweiten Bälle komplett. Man konnte sich durch 2-3 Einzelaktionen zwar gute Chancen erarbeiten, diese aber nicht in Tore ummünzen. 8 Minuten vor der Pause viel dann die auch in der Höhe verdiente 3:0-Führung. Nach einigen Anpassungen und Änderung der Einstellung kämpften sich die Spieler in die Partie. Neuhadern wurde nur noch durch  einzelne Konter gefährlich, ansonsten war ein klares Chancenplus der Gäste zu sehen. An diesem Tag schien der 16er aber wie verhext und weder die Heimmannschaft noch die Gäste schafften es ihre 100% Chancen zu verwandeln.  Kurz vor Schluss erhöhte Neuhadern dann auf den Endstand 4:0.

Fazit: 1. Halbzeit völlig verdient mit 0:3 zurückgelegen, kein Fußball, kein Kampf, keine Einstellung. 2. Halbzeit dann mit guten Ansätzen und einer guten kämpferischen Leistung, leider fehlt im Moment die Coolness vor dem Tor.