SpVgg Thalkirchen A-Jgd vs. TSV Gräfelfing 6:0 (4:0) am 26.3.2017

Chancenverwertung: Mangelhaft!

Offenbar hatten die Hausherren von Beginn an nicht das Gefühl, dass ihnen die Gäste aus Gräfelfing an diesem Tag gefährlich werden könnten. So entwickelte sich ein frühlingshafter Kick, der letztlich in der Höhe seines Ergebnisses für die Gräfelfinger schmeichelhaft blieb.

Zwar hatten die Gäste die erste nennenswerte Torchance, jedoch blieb diese ungenutzt. So war es dann Jonas E. in der 8. Minute, der einen abgewehrten Schuss am Strafraum annehmen durfte und den Ball trocken und gezielt im Eck zum 1:0 unterbringen konnte. In der 17. Minute war es Daniel E., der einen Befreiungsschlag von Christian H. erlief und zum 2:0 einschob. In der 20. und 35. Minuten erhöhte Tobias B. mit einem Doppelpack zum 4:0 Halbzeitstand.

Bereits vor, aber auch nach der Pause hatten die Thalkirchner eine Vielzahl an Großchancen, die teils kläglich ungenutzt blieben. So war man auf ein Eigentor des Gegners (64.) und auf ein Tor von Simon S. (88.) angewiesen, um einen ungefährdeten 6:0 Sieg einzufahren.

Ein schwacher und wehrloser Gegner hatte an diesem Tag der Thalkirchner A-Jugend nicht das Geringste entgegen zu setzen. Sicherlich werden nach der bevorstehenden, 4-wöchigen Spielpause stärkere Gegner auf das A-Team warten. In diesen Spielen sollten dann wieder mehr Einsatzwille und Konzentration, und deutlich weniger Eigensinn an den Tag gelegt werden.