SV Pullach vs. SpVgg Thalkirchen A-Jgd 3:3 (1:2) am 11.11.2016

A-Jugend belohnt sich nicht trotz bester Saisonleistung

Die Gäste aus Thalkirchen fanden beeindruckend ins Auswärtsspiel beim SV Pullach. Intensiv in den Zweikämpfen und den Hausherren keine Chance lassend traf nach 7 Minuten bereits Jonas E. zum 0:1 nach sehenswertem Freistoß von der linken Seite. Auch in der Folge hatte Pullach nichts gegen die fleißige und höchst engagierte Thalkirchner Truppe entgegen zu setzen und konnte sich diverse male nur mittels Foulspiels zu helfen wissen. Persönliche Strafen wurden seitens des umsichtigen, aber in der Folge nicht nachhaltig agierenden, Schiedsrichters leider unterlassen.

Thalkirchen drückte weiter auf das Pullacher Tor, die Ihrerseits kaum zu Entlastung kamen. So war es in der 28. Minute erneut Jonas E., der nach einem Abpraller zum 0:2 einnetzen konnte. Diverse 100%ige Möglichkeiten, das Spiel bereits in der ersten Hälfte zu entscheiden, blieben leider ungenutzt.

4 Minuten vor dem Pausentee schien die Sache auf Thalkirchens linker Außenseite eigentlich ungefährlich, jedoch ging man nicht konsequent genug in den Zweikampf, was dem Pullacher Spieler eine hohe Flanke in Thalkirchens 5-Meterraum ermöglichte. Unordnung, mangelnde Absprache und erneute Inkonsequenz führten dann zum völlig unverdienten 1:2.

Das Anschlusstor setzte bei den Hausherren zusätzliche Kräfte frei, womit die Gäste nur schwer zurecht kamen. Angriff rollte nun auf Angriff und jetzt waren es die Thalkirchner, die kaum noch Entlastung bekamen und das gute Konzept der ersten Hälfte völlig verloren zu haben schienen.

Und so kam es, wie es kommen musste. In der 62. Minute erzielten die Pullacher den Ausgleich, in der 76. Minute dann sogar, nach schwerem Rückspielfehlers inThalkirchens Abwehr, sogar die 3:2 Führung.

Mit Wut im Bauch warfen die Gäste nun alles nach vorne und bewiesen Moral. Nach einer Ecke war ein wildes Durcheinander im Pullacher Strafraum, welches Leo D. zum durchaus verdienten und abschließenden 3:3 nutzen konnte.

Die reife und beeindruckende Leistung der 1. Halbzeit hätte eigentlich einen Sieg zur Folge haben müssen. Ungenutzte Chancen aus der 1. Hälfte sowie mangelnde Spielkontrolle und Cleverness führten letztlich zu einem eigentlich unnötigen Punktverlust in Pullach.