News – Abteilung Tischtennis

Nach der Saison ist vor der Saison!

Ist die Saison zu Ende, fragen sich die TT-Spieler, „was gibt es neues an Belägen und Hölzern?

Welche Belag/Holzkombination bringt meine Stärken zum Vorschein?“

All diese Fragen stellen sich auch die SpVgg Spieler und werden vor Ort (Sporthalle a.d. Reutberger Straße) fachmännisch beraten !

Der Shop Manager (Detlef Becker) von Contra München kommt am Mittwoch, 17.07. und 24.07. zur SpVgg Thalkirchen. Im Gepäck mit dabei, Hölzer- und Belagauswahl, bevorzugt natürlich Artikel des SpVgg Ausstatters (GEWO). Doch auch andere Marken können getestet werden.

Die Testphase beginnt an beiden Tagen um ca 19 Uhr!

Beste Gelegenheit, das neue Material für die neue Saison zu finden!

                  Zwei Punkte mehr im „Fünften“ reichen ja schon.

 

Widererwarten sind die Abschlußprüfungen in der Halle UG schon beendet!

D.h. die Halle UG ist ab heute (Dienstag, 02.07.), sowie für Mittwoch und Donnerstag (03.u. 04.07.) für die TT-Abteilung wieder zu den üblichen Trainingszeiten zugängig.

Ab Freitag, 05.07.19 steht auch die Halle OG wieder zur Verfügung.

Die Trainingszeiten in den Sommerferien werden demnächst bekannt gegeben.

Achtung Änderung!

Die Sperrung der Hallen verlängert sich bis  Mittwoch, 03.07.19

In der Woche nach den Pfingstferien, ab 25.06.19, ruht der Trainingsbetrieb bis einschließlich 01.07.19

Wegen der Abschlussprüfungen ist die Doppelhalle vom Dienstag, 25.6.2019 bis zum Montag, 01.07.2019 für die Abendbelegungen durch Vereine gesperrt.

Wir bitten um Verständnis.

Die Schulleitung

Im Rahmen der Stadteilwoche Sendling/Obersendling beteiligt sich auch die SpVgg Thalkirchen,

unterstützt von den Abteilungen Tischtennis und Fußball.

Auf einem Ball-Robotertisch, sowie auf Spieltischen in verschiedenen Größen kann Jedermann*Frau sein „Talent“ mit dem kleinen Ball unter Beweis stellen.

Also,

nichts wie hin!

Samstag, 29.06. und Sonntag, 30.06. jeweils von 10-16 Uhr

Bezirkssportanlage Thalkirchner Str. 209 (neben DAV Kletteranlage).

Die Ranglistenserie

ist einer der Nachwuchswettbewerbe im BTTV. Hier kann sich der Nachwuchs für insgesamt fünf Ebenen qualifizieren, mit dem Ziel am Ende eines Kalenderjahres bei der Bayerischen Meisterschaft aufzuschlagen. Alle Jugendlichen bekommen dabei auch eine zweite Chance, denn diese Ranglistenturniere werde in zwei Durchgängen gespielt.

So fand jetzt an zwei Wochenenden das 2.Ranglistenturnier Bayern Südwest, Bezirke Obb-Mitte, Obb-Süd, Schw-Nord u. Schw-Süd, statt. Die Altersklassen Jugend 15 und 11 trafen sich in Zorneding, die Jugend 18 und 13 gastierten in Schwabhausen. Die Starterfelder setzten sich dabei zusammen aus Spielern, die sich a) übers 2.Bezirksranglistenturnier qualifizierten, b) deren Platz beim 1. Bayern Süd Turnier nicht ausreichte um sich fürs BTTV Top 10 zu qualifizieren.

Zwei Podestplätze

Für das Zornedinger Turnier hatte sich Sascha Mandachescu (J15 Jg 2005/06) qualifiziert. Für ihn ein erneuter Anlauf zum südbayerischen Stufe. Der Zieleinlauf ähnelte dem des Turniers in Durchgang 1. Dort belegte er Platz 3. Den damaligen Turniersieger konnte er zwar erneut nicht hinter sich lassen, doch mit Platz 2 war er um einen Platz besser. Nun geht es für Mandaschescu nach Oberaltaich im Landkreis Straubing (06.07.), wo er versucht, gegenüber dem Turnier im 1.Durchgang (Platz9), Plätze gut zumachen.

 

Die Sieger und Platzierten in Zorneding (re), die Medaille glänzt silbern und Schwabhausen (li) Turniersieger Jan Eberhardt (1.v.li) 

Im Landkreis Dachau waren zwei Spieler der SpVgg vertreten. Dave Sherashevski (J18 Jg 2002-04) und Jan Eberhardt (J13 Jg 2007/08) gingen hier an den Start. Jan überraschte mit dem Turniersieg die gesamte Konkurrenz in Schwabhausen. Es mussten Spieler daran glauben, gegen die er bisher noch nie gewinnen konnte. Dabei ließ sein Turniereinstieg, mit einer Niederlage, dies nicht erwarten. Sich davon nicht negativ beeinflussen zu lassen, war einer der Lernprozesse die er in der Vergangenheit durchlief. So steigerte er sich von Spiel zu Spiel und sorgte am Ende für das Highlight aus SpVgg Sicht. Dass ihm das sogar als Jahrgangsjüngeren gelang, unterstreicht diesen Erfolg umso mehr. Nun hoffe Jan Eberhardt in Putzbrunn (29.06.), hier trifft sich der J13 Nachwuchs zum südbayerischen Turnier, besser abzuschneiden als im ersten Durchgang, hier belegte er am Ende Platz 13.

Pech hatte Dave Sherashevski. Im Spiel gegen den Gruppensieger verlor er unglücklich in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, das ihm den vierten Platz in dieser Vorrundengruppe kostete und daher im weiteren Turnierverlauf nur noch um die Plätze 9-16 spielen konnte. Diesen Endrundenteil beherrschte er fast nahezu, so dass am Ende für ihn Platz 9 zu Buche stand.   

TT-Spieler fiebern

hier aber nicht den Weihnachtstagen entgegen, sondern den Pfingsttagen. In Auer (ital. Ora), in der Provinz Bozen, findet alljährlich zu diesem Zeitpunkt, das internationale Turnier um den Schwarzenbach Cup statt. Mittlerweile schon Kultstatus in der TT Szene, gilt es hier den Spagat zu finden zwischen Party und sportlichem „Ernst“. Für viele Turnierteilnehmer eigentlich der schwierigste Akt. Dennoch kann sich das Niveau, vor allem in der Königsklasse, die Kategorie A, sehen lassen. Waren in der Vergangenheit durchaus SpielerInnen der europäischen Spitzenklasse anzutreffen.

Das malerische Auer, Ziel der TT-Spieler an Pfingsten

Dass bei so einem Event die SpVgg nicht fehlen darf, ist nahezu ungeschriebenes Gesetz. Vier Teams (3er) schlugen in diesem Jahr auf, davon drei in der Kategorie A, sowie 1x in der Kategorie B. Da es kein offizielles Turnier ist, können Teams auch „Gastspieler“ melden. So verstärkte sich das Team Raccoon Rackets 2 mit einem Spieler der 3.Bundesliga, David Steinle. Auch dem Team 4 schloss sich ein Gastspieler an. Einmal als Raccoon Racket anzutreten, das gefällt immer Mehr in der Szene. Man kennt sich halt.

Wir bringen den Pott nach Hause

Da ist das Diiiiiiiiiiiiiiiiiing!!!!!!!!!!!!!!

Team 1, 3 (Pl.4) u. 4, der Lohn für vier „harte“ Tage

Mit diesem Anspruch ging das Team 1 ins Turnier. Es wollte den Sieg von 2017, in der Kategorie A, wiederholen. Das Team spielte sich dann auch bis ins Finale vor. Begleitet wurde es dabei vom Team 3, zumindest bis ins Halbfinale. Eine Runde früher kam das Aus für das Team 2, sie scheiterten am zweiten Finalisten. Im Finale zeigten sich Michael Dudek, Daniel Weber und Matthias Ziermeier weiter von ihrer besten Seite und gewannen gegen ihre Gegner, ein Team aus Polen, mit 4:2.

Nach 2017 steht nun in der Pokalvitrine ein weiterer Schwarzenbach-Pokal. Doch dieses Jahr gesellt sich ein weiterer Pokal dazu. In der Kategorie Herren B hieß der Turniersieger „Raccoon Rackets“ 4. Mit der Besetzung, Dirk Mascher, Sven Hübner und „Gast“ Karl Stumpfecker, kam der Sieger in dieser Kategorie erstmals aus Thalkirchen. Ergebnis 4:1.

Auch dieses Jahr strotzte das Feld vor erstaunlicher Qualität. Akteure aus der 1.Bundesliga der Damen und Herren, Regionalligen und vergleichbaren internationalen Ligen waren am Start. In diesem auserlesenen Feld wurde Michael Dudek als bester Spieler (ohne Niederlage) gekürt. Auch in der Kategorie Herren B stellte die SpVgg den besten Spieler. Dirk Mascher beendete das Turnier ebenfalls ungeschlagen. Zudem ließen „Käpt`n Raccoon“ Ziermeier und „Becki“ Beck mit Siegen gegen Erstligaakteure aufhorchen.

So wurde am Pfingstmontag mit zufriedenen Mienen die Heimreise angetreten, im Gepäck zwei Pokale für die nun ein Platz gefunden werden muss.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Unter diesem Motto laufen die Vorbereitungen für 2020 bereits an. In 2020 gibt es dann auch 40 Jahre Tischtennis in Thalkirchen zu feiern und eine ähnliche sportliche Wiederholung würde dem Jubiläumsjahr gut zu Gesicht stehen.

Auch in den Pfingstferien kann trainiert werden!

Mo 17.06.19 18 – 22 Uhr Halle UG  
Mi 12.06.19

19.06.19

18 – 22 Uhr Halle UG  
Fr 14.06.19

21.06.19

18 – 22 Uhr Halle UG

Der Pott ist wieder in München!

SpVgg rockt internationales Pfingsturnier in Auer!

1.Platz u. 4.Platz in Herren A Kategorie
1.Platz in Herren B Kategorie
Er wurde gefunden!

und heißt -Michael Dudek-

kein Missbrauch mit Lebensmittel. Dem Vereinsmeister gebührt der 1. Schluck!

Thalkirchens stellvertretender TT-Abteilungsleiter (Florian „Becki“ Beck),

seit 3. April diesen Jahres im Amt, hat zum Einstand die Vereinsmeisterschaft wieder aufleben lassen. Die Letzte fand 2012 statt.

Neben dem Sportlichen, sollte auch das Kulinarische nicht zu kurz kommen und da der Wettergott wohl ein SpVgg Fan ist, hat er auch das passende Wetter beigesteuert. Es wurde der Grill angeschmissen.

Dabei zeigte Becki sein Grillmeistertalent und steckte ein Spanferkel auf den Spieß.

Natürlich braucht es eine Weile, bis so ein Sparferkel zum Verzehr fertig ist. Die Wartezeit wurde mit der sportlichen Abwicklung der Vereinsmeisterschaft verkürzt. Neben dem Einzelsieger wurde auch der Doppelvereinsmeister ermittelt. Zur Paarbildung wurde die Rangliste herangezogen um eine „gerechte“ Spielstärke der Duos zu ermitteln.

Als stärkstes Doppel standen dann am Ende Christian Cavatoni/G.Ringhofer auf dem obersten Siegertreppchen.

Im Einzelhalbfinale stand neben dem späteren Vereinsmeister, noch Edgar Walter, Sven Hübner und Matthias Ziermeier (Vizemeister).

Insgesamt waren 28 Spieler am Start, die sich dann in Vorrundengruppen für die KO-Runde qualifizierten.

In der Zwischenzeit erreichte „Hauptdarsteller“ sein Endstadium und fand rundum Zustimmung. Doch nicht nur die sportlich Aktiven kamen in den Genuß dieses Schmankerl, es trafen sich noch weitere Abteilungsmitglieder ein, die sich den sportlichen Umweg ersparten.

Auch das DFB Pokalfinale wollte man sich nicht entgehen lassen. So wurde das Raccoonbanner zweckentfremdet und die Rückseite als Leinwand „missbraucht“!

 
Am Ende konnte bilanziert werden.

-„Becki hat seine Aufnahmeprüfung bestanden!“-

Diese Veranstaltung soll nun wieder ein fester Bestandteil im Abteilungsgeschehen werden. Wichtige Veranstaltungen sollen auch immer einen festen Termin haben.

Im Rahmenterminkalender der SpVgg ist nun der Sonntag, 14 Tage vor dem Pfingstsonntag, vorgemerkt. Insider wissen sofort, dass dies Termin mit einem weiteren „wichtigen“ Termin der TT-Spieler in Verbindung steht. An Pfingsten steht immer das traditionelle internationale Turnier um den „Schwarzenbach-Cup“ auf der Agenda  

So heißt es auch dieses Jahr

-Auf nach Auer/Ora (Provinz Bolzano)-