Herrenteams überzeugen, bis auf eine Ausnahme.

Jugendteams im Ligabetrieb 2x Remis und im Pokal den kürzeren gezogen.

Bezirksklasse B -Herren-

TSV Schäftlarn vs. SpVgg Thalkirchen 7 1:8

Wohin geht die Reise? Nach zwei Spieltagen (3:1 Punkte) für den Aufsteiger noch schwer zu bearbeiten. Die Überlegenheit, die das Ergebnis vermittelt, schon mal ein Ausrufezeichen.

Bezirkspokal -Jugend-

TTC Perlach 2 vs. SpVgg Thalkirchen 2 4:3

Leider nicht komplett, ein Spieler musste kurzfristig absagen, hinderte das SpVgg Team knapp am Weiterkommen.

Verbandsliga Bayern SSW -Herren-

SpVgg Thalkirchen 3 vs. TSV Rain/Lech 7:3

Die Gäste hatten bis dato noch kein Spiel, daher schwer sie einzuschätzen. Nach den QTTR Werten aber das SpVgg Team leicht favorisiert. Das Endergebnis spiegelt in etwa den QTTR Wert beider Teams wider.

Bezirksoberliga -Herren-

ESV München Ost vs. SpVgg Thalkirchen 4 4:9

Holprig der Start ins Match für das SpVgg Team. Nach den ersten sieben Partien führten die Gastgeber (4:3). Sechs Positiventscheidungen in Folge zu Gunsten des SpVgg Teams, bedeuteten am Ende ein relativ klares Ergebnis.

Bezirksoberliga -Jugend-

SpVgg Thalkirchen 2 vs. TTC Perlach 5:5

Mit einem Satzverhältnis von 21:19 das SpVgg Team der „moralische“ Sieger. Ein ungeschriebenes Gesetz im TT, bei einer Punkteteilung auf das Satzergebnis zu schielen. Somit kann sich dann ein Team als „kleiner“ Sieger fühlen.

Landesliga Bayern SSW -Jugend-

SpVgg Thalkirchen vs. FC Bayern 2 5:5

Was für das BOL Team gilt, gilt auch für das Landesligateam. Auch hier hatte das SpVgg Team in der Satzbilanz mit 21:19 die Nase vorne. Das Gesamtergebnis spiegelt den Spielverlauf aber gerecht wider.

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

TSV Schwabmünchen vs. SpVgg Thalkirchen 2 7:3

Am Ende war die Anlaufgeschwindigkeit doch zu gering um die Hürde zu überwinden. Den Matcheinstieg (1:1 in den Doppeln) noch ausgeglichen gestaltet, konnte das SpVgg Team nur noch in zwei Einzeln punkten.

Wochenendspielplan 21.10. bis. 23.10.22

Freitagsspiele (21.10.)

Bezirksklasse B -Herren-

TSV Schäftlarn vs. SpVgg Thalkirchen 7

19:45 Uhr, Turnhalle der Grundschule Schäftlarn, Fischerschlösslstr. 14, 82067 Ebenhausen

Das SpVg Team steht erst zum zweiten Mal am Tisch, bisherige Ausbeute, 1x Unentschieden

Samstagsspiele (22.10.)

Bezirkspokal -Jugend-

TTC Perlach 2 vs. SpVgg Thalkirchen 2

14:30 Uhr, Grundschule Strehleranger, Staudinger Str. 36 81735 München

Wer schaffts ins Viertelfinale? Im Gegensatz zur Punktspielserie ist die Mannschaft weiter, die als erstes den 4.Siegpunkt geholt hat.

Verbandsliga Bayern SSW -Herren-

SpVgg Thalkirchen 3 vs. TSV Rain/Lech

18 Uhr, Sporthalle Reutberger Straße

Für die Gäste das Auftaktspiel und daher für das SpVgg Team schwer einschätzbar. Bisher hat das SpVgg Team ein ausgeglichenes Punkteverhältnis (3:3).

Bezirksoberliga -Herren-

ESV München Ost vs. SpVgg Thalkirchen 4

18:30 Uhr, ESV-Sporthalle Hermann-Weinhauser-Straße 7, 81673 München

Für das SpVgg Team Spiel Nr. 2 in der Saison 22/23. Der Auftakt war schon mal erfolgreich. Kann das SpVgg Team einen weiteren Sieg einfahren? In der Szene zählt das SpVgg Team zum erweiterten Favoritenkreis.

Sonntagsspiele (23.10.)

An diesem Tag gibt der Nachwuchs mit zwei Heimspielen den Ton an

Bezirksoberliga -Jugend-

SpVgg Thalkirchen 2 vs. TTC Perlach

10 Uhr, Sporthalle Reutberger Straße

Ein weiterer Vergleich zwischen dem SpVgg Team mit einem Perlacher Team. Fürs TTC Perlach Team der Einstieg in die Punktspielserie 22/23

Landesliga Bayern SSW -Jugend-

SpVgg Thalkirchen vs. FC Bayern 2

14 Uhr, Sporthalle Reutberger Straße

Beide Teams noch ohne Punktgewinn. Wer schafft den Durchbruch?

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

TSV Schwabmünchen vs. SpVgg Thalkirchen 2

14:30 Uhr, Turnhalle der Leonhard-Wagner-Schulen, Breitweg 16 86830 Schwabmünchen

Vor einer hohen Hürde steht in dieser Partie das SpVgg Team. Ein Punkt wäre Balsam für die SpVgg Seele.

Auftakt nach Maß, aber dann…….

In den Doppeln lief es noch bestens. Dudek M/Weber (im Bild) u. Cavatoni/Kapic zogen auf 2:0 davon.

In den Augen der SpVgg Spieler und des Anhangs, sollte die Regionalligapartie gegen den TTC Kist wegweisend für die nächsten Spiele sein und besser hätte der Matcheinstieg dabei nicht verlaufen können. Beide Doppel wurden für die „Raccoon Rackets“ verbucht und Dudek M/Weber und Cavatoni/Kapic waren für die 2:0 Führung verantwortlich. Ein Vorsprung, wo man eigentlich guten Mutes in den Matchteil der Einzel gehen konnte.

Doch irgendwie sollte es in den folgenden Einzelpartien nicht nach den Willen des SpVgg Teams laufen. In Folge gingen die vier Überkreuzeinzel an die Gäste. In den engen Matches (2xFünsatz) fehlte dann auch noch das nötige Spielglück. „Boom Raccoon“ Christian Cavatoni hatte in dem mit Spannung erwartetem Spiel, den Ex-Europameister Evgueni Chtchetinine am Rande einer Niederlage. Nach einer 2:0 Satzführung hatte er im „Dritten“ Matchball. Leider agierte zu ungeduldig, so dass sein Gegenüber noch den Kopf aus der Schlinge ziehen konnte. In den folgenden Sätzen war dann bei Cavatoni der Faden gerissen und die folgenden Sätze gingen klar an den Defensivkünstler. Unbelohnt blieb auch die Aufholphase von „Elvis Raccoon“ Ferry Kapic, nach 0:2 schaffte er in seinem Spiel zwar den Satzgleichstand, konnte aber im Entscheidungssatz nicht mehr nachsetzen.

Ähnliches Bild im zweiten Durchgang

Ein Püncktchen fehlte zu seiner Belohnung. M. Dudek

Die Hoffnung auf SpVgg Seite ruhte nun auf den zweiten Durchgang, wo die direkten Vergleiche auf der Agenda stehen. Dieser Durchgang wurde eröffnet mit einem weiteren Vergleich gegen den Ex-Europameister. Die ersten drei Sätze endeten mit jeweils nur zwei Punkten Unterschied und „Lab Raccoon“ Michale Dudek sah sich dabei einem 1:2 Rückstand gegenüber. Mit 11:8 kämpfte er sich in den Entscheidungssatz. Nach wechselndem Satzverlauf hatte Dudek bei 10:8 zwei Matchbälle auf seiner Seite.

Doch leider agierte Dudek in dieser Phase, ein mögliches Timeout war schon verwirkt, ebenfalls zu ungeduldig, wobei bei einem netztouchierenden Ball auch noch Pech dazu kam, und erneut konnte Chtchetinine den Kopf aus der Schlinge ziehen. Als das Spiel entschieden war, konnte „Footloose Raccoon“ Daniel Weber ein weiteres Fünfsatzspiel „endlich“ für die SpVgg Farben beenden.

Matchdetails

Es wäre, vor allem den jungen Spielern der Gäste, nicht gerecht, die SpVgg Niederlage nur an den verlorenen Fünfsatzmatches (Bilanz 1:3) fest zu machen. Vor allem Lorenz Schäfer (Mitglied des BTTV LZ) und Niklas Reindl (ehemaliger BTTV-Jugendkaderspieler) zeigten eine außerordentliche und reife Leistung. Die SpVgg Akteure konnten in diesen Partien nicht mit ihrer Erfahrung wuchern.

Ohne Chance

Das SpVgg bleibt nach drei Spielen weiterhin ohne Punkt, denn auch im Samstagsspiel wurden vorerst die Grenzen aufgesteckt. Gegen das vmtl. beste Team der Liga, TTC SR Hohenstein-Ernstthal 2 gab es eine 1:9 Schlappe. Lediglich Christian Cavatoni konnte die Gäste Nr. 1 bezwingen.

Matchdetails

Das SpVgg Team hat nun eine längere Pause vor sich, wo sie sich wieder aufrappeln kann und sich bei einem erneuten Doppelheimspieltag wieder von seiner besten Seite zeigen kann.

Angesetzt sind diese Spiele

Sa. 05.11.22 17:15 SpVgg Thalkirchen SB Versbach
So. 06.11.22 13:15 SpVgg Thalkirchen SV Dresden-Mitte 1950
Samstagsspiele (15.10.)

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen 2 vs. TTC Fortuna Passau 2 7:3

Beide Teams nicht in ihrer Bestbesetzung, SpVgg ohne Nr. 1, die Gäste ohne Nr. 2. Auf der Ersatzposition das SpVgg Team besser bestückt. Edgar Walter mit zwei Siegen maßgeblich beteiligt. Der Grundstein wurde im Eröffnungsteil gelegt, als beide Doppel nach 0:2 Satzrückständen noch gedreht wurden.

SV Esting vs. SpVgg Thalkirchen 6:4

Leider nichts zählbares nach Hause mit genommen. An der Nr.1 der Gastgeber, die Zähne ausgebissen.

Regionalliga Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen vs. TTC SR Hohenstein-Ernstthal 2 1:9

Die Sachsen kamen ohne ihrem Abwehrstrategen, dennoch erwiesen sie sich als zu stark. Den Ehrenpunkt holte „Boom Raccoon“ Christian Cavatoni.

Verbandsliga Bayern SSW -Herren-

SpVgg Thalkirchen 3 vs. TSV Königsbrunn 6:4

Der erste „Zweier“ und den Löwenanteil steuerten Edgar Walter und Markus Schmidt mit jeweils zwei Einzelerfolgen bei. Nachwuchsspieler Anton Schönweiß steuerte einen weiteren Zähler bei. Der Doppelerfolg von Schmidt/Schönweiß zum Einstieg machten der „Zweier“ komplett.

Sonntagsspiel (16.10.)

Regionalliga Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen vs. TTC Kist 3:7

Das hatten sich die „Raccoon Rackets“ anders vorgestellt. Sie hofften gegen den Aufsteiger auf ein Erfolgserlebnis. Zum 2:0 Doppelauftakt konnte aber nur noch ein Einzelerfolg durch „Footloose Raccoon“ Daniel Weber beigesteuert werden. Ein möglicher Punktgewinn wurde verpasst, weil an den Positionen Eins und Zwei, Matchbälle gegen den Ex-Europameister nicht genutzt werden konnten.

Die Matchdetails demnächst.

Gruppenaufteilung neu

Das bisherige Kalenderjahr 2022 stand im Kinderturnen im Zeichen von Änderungen.

Im Februar dieses Jahres musste das Kinderturnen auf Grund des Ukrainekrieg`s und der daraus folgenden Flüchtlingswelle aus der Halle a.d. Ruppertstraße verlagert werden.

Das Angebot der TT-Abteilung fand für beide Gruppen vorübergehend (Mittwochs) in der Schule am Gotzinger Platz statt.

Seit dem neuen Schuljahr steht nun wieder die 3fach Halle a.d. Ruppertstraße zur Verfügung.

Der Entwicklung des Kinderturnens, sowie dem Zeitmanagement der Familien wurde nun Rechnung getragen.

So findet nun für eine Gruppe das Kinderturnen am Mittwoch statt, in der Zeit von 16:30 Uhr bis ca 17:30 Uhr in der Sporthalle a.d. Reutberger Straße (Schule a. Gotzinger Platz).

Die zweite Gruppe wurde nun wieder in Halle a.d. Ruppertstraße verlagert. Donnertag`s  von 17:15 Uhr bis ca .18:30 Uhr.

Kontakte über 01786157824

Derzeit ist die Mittwochsgruppe voll, so dass vorerst nur die Donnerstagsgruppe aufnahmefähig ist!

In heimischen Gefilden

Mal schauen welche Ergebnisse die Raccoon Rackets am WE präsentieren können.

Wochenende im Zeichen des Regionalligateams. 2x Heimrecht geniesen.
Samstagsspiele (15.10.)

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen 2 vs. TTC Fortuna Passau 2

12:30 Uhr, Sporthalle a.d. Reutberger Straße

Der Einstand in die Liga misslang völlig. Beim S-Bahnderby gab es in Gräfelfing ein 1:9 Debakel. Mund abwischen und guten Mutes gegen die Zweitligareserve der Passauer in die Heimpartie gehen.

Landesliga Bayern SSW -Jungen-

SV Esting vs. SpVgg Thalkirchen

13 Uhr, Sportzentrum Esting Schulturnhalle, Schloßstraße 21, 82140 Olching

Für die Gastgeber ist es der Auftakt. Das SpVgg Team kann nun in seiner zweiten Partie die Auftaktniederlage vergessen machen.

Regionalliga Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen vs. TTC SR Hohenstein-Ernstthal 2

17:30 Uhr, Sporthalle a.d. Reutberger Straße

Ein Leckerbissen für Freunde des gekonnten Defensivspiels. In den Reihen der Drittligareserve der Hohensteiner (Nähe Chemnitz) steht ein Altbekannter der Münchner TT-Szene. Roland Krmaschek spielte einige Jahre beim FC Bayern und zählte in seiner Glanzzeit zu den besten Abwehrkünstler Europas. Das Gästeteam ist ebenso ein Kaliber wie die Gegner vor Wochenfrist.

Verbandsliga Bayern SSW -Herren-

SpVgg Thalkirchen 3 vs. TSV Königsbrunn

19 Uhr, Sporthalle Reutberger Straße (Halle OG)

Etwas ungewöhnlich, dass fast zeitgleich ein weiteres Team Match mit SpVgg Beteiligung stattfindet. Auch hier gilt es die Niederlage vom letzten Spieltag vergessen zu machen.

Sonntagsspiel (16.10.)

Regionalliga Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen vs. TTC Kist

Das junge Aufsteigerteam wird angeführt von keinem geringeren als Evgueni Chtchetinine. Ebenfalls ein Defensivspieler der Extraklasse, der in seiner Glanzzeit mit einem Sieg gegen Jörg Roßkopf 2003, am Europameistertitel für das Team Weißrussland einen großen Anteil hatte. Sein damaliger Mitstreiter Vladimir Samsonov. Ein ähnlich spannendes Spiel wie vor Wochenfrist ist zu erwarten.

„Raccoon Rackets“ im Doppelpack (15./16.10.) auf Punktejagd

Schlag auf Schlag geht es für das SpVgg Regionalligateam am kommenden Wochenende weiter. Im Mittelpunkt in den Spielen am Samstag und Sonntag stehen dabei u.a. Akteure des gepflegten Defensivstils beider Gästeteams. Dabei handelt es sich um zwei Persönlichkeiten, die in ihrer Sturm- und Drangzeit mit zu den besten Defensivstrategen in Europa zählten.

Im Team des TTC SR Hohenstein-Ernstthal, Gegner am Samstag um 17:30 Uhr, steht Roland Krmaschek, in München bekannt aus der Zeit, wo er auf Punktejagd im Trikot des FC Bayern ging. In den Duellen gegen ihn können sich die SpVgg Akteure auf „lange“ Ballwechsel einstellen, wo auch die Geduld ein wichtiger Faktor in diesen Auseinandersetzungen ist.

Ein Ex-Europameister gibt sich die Ehre

In die Reihen von Spieler mit glorreicher Vergangenheit, die im Revier der „Raccoon Rackets“ aufschlugen“ gesellt sich am Sonntag (Beginn 1 3:15 Uhr) ein ehemaliger Teameuropameister.

Es war im Jahr 2003 als das Team Weißrussland sich überraschend im Finale gegen das DTTB Team (u.a. mit Jörg Roßkopf) durchsetzte. Ein Defensivakteur hatte, neben Vladimir Samsonov, dabei einen nicht unwesentlichen Anteil (Sieg gg. Roßkopf). Evgueni Chtchetinine führt nun das junge Team des TTC Kist in die Boxen in der Reutberger Straße. Die Youngsters in den Reihen des TTC Kist gehören bzw. gehörten dem Nachwuchskader des BTTV an, wo sie täglich (2x/Tag) im Leistungszentrum sich ihren Feinschliff holen.

Zu den Gästeteams. Die Hohensteiner (Nähe von Chemnitz), zählen wie der letzte SpVgg Gegner, zu den Kalibern der Regionalliga Süd. Sie reisen mit blütenreiner Weste an. Der TTC Kist ist der Liganeuling, als Meister der Oberliga 21/22 schafften sie den Sprung in diese Liga. Im Aufstiegsjahr der SpVgg (16/17) kam es schon mal zu Begegnungen beider Teams. Mit je einem Sieg endeten diese Vergleiche.

Die „Raccoon Rackets“ hoffen in den Wochenendpartien einmal mehr wieder auf die Unterstützung ihres zahlreichen Anhangs.

Wie immer ist der Eintritt frei und wie immer ist für Speis und Trank gesorgt.

„Raccoon Rackets“ knapp am Punktgewinn vorbei.

Gleich zum Saisonauftakt bekam das Regionalligateam der SpVgg Thalkirchen ein großes Kaliber vorgesetzt. Es kam kein Geringerer als der TTC Wohlbach, nach langjähriger Präsenz in der 3.Bundesliga, den Gang eine Liga tiefer gehen muss. Sie hatten dem SpVgg Team gegenüber, den Vorteil, dass sie schon im Wettkampfrhythmus waren und diese Spiele zudem auch noch gewinnen konnten, So auch bereits am Vortag, wo sie dem TV Hilpoltstein 2, ebenfalls gegen ein Ligakaliber, das Nachsehen gaben.

Die „Raccoon Rackets“ haben in ihrer Ligazugehörigkeit aber des Öfteren bewiesen, dass sie solchen Kalibern das Leben aber durchaus schwer machen können.

Unterstützten sich auch im Doppel (M.Dudek u. D. Weber) und stellten die 1:1 Doppelbilanz sicher.

Den ersten Schritt taten sie bereits in den Auftaktdoppeln, wo sie dem Favoriten ein Doppel abnehmen konnten. Dudek M/Weber setzten sich in fünf Sätzen durch. Fast hätte es zu mehr reichen können, denn das neu zusammengesetzte Doppel Cavatoni/Kapic ging ebenfalls über fünf Sätze, mussten sich aber am Ende geschlagen geben. Da Patrick Dudek fehlte, musste die SpVgg auf ein Doppel verzichten, das im Kalenderjahr 2022 keines ihrer Doppelspiele verlor.

Duftmarke von den Gästeakteuren gesetzt.

Zeigte einmal mehr, dass sich an ihm auch die Besten die Zähne ausbeissen.

Im QTTR-Vergleich hatten vor allem die Spitzenakteure der Gäste die Nase vorne, so dass hier die Gästespieler ebenfalls favorisiert waren.

Diese wurden ihrer Rolle nahezu gerecht, sie hatten mit einer 3:1 Bilanz die Nase vorne. „Boom Raccoon“ Christian Cavatoni zeigte, dass er mit seiner Spielweise solchen Spielern den Zahn ziehen kann. Fast hätte es für ihn auch in seinem Auftakteinzel gereicht, mit 9:11 musste er sich im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Kann das SpVgg Team dagegen halten?

In den Vergleichen der jeweiligen „Dreier“ und „Vierer“ zeichneten sich ebenfalls knappe Entscheidungen ab, so dass die Zuschauer auch hier einiges geboten bekamen. „Footloose Raccoon“ Daniel Weber und „Elvis Raccoon“ Ferry Kapic konnten mit je einem Sieg diese Partien ausgeglichen gestalten. Für eine Punkteteilung reichte die 2:2 Bilanz in diesem Matchteil leider nicht. Es passte aber in die Dramaturgie dieses Spiels, dass der Siegpunkt der Gäste erst im vorletzten Spiel final war, das zudem der Gästeakteur ebenfalls erst im Entscheidungssatz unter Dach und Fach bringen konnte. In der ersten Spielhälfte hielt Daniel Weber mit einem Fünfsatzsieg seine „Raccoon Rackets“ im Rennen.

Der Käpt`n des VOL Teams zeigte sich als würdiger Ersatz. F.Kapic

Da aber, unabhängig vom Siegpunkt (der 6.) alle Spiele einer Mannschaftspartie zum Austragen kommen, konnte sich Ferry Kapic, in einem erneutem Fünfsatzspiel, einen positiven Abschluss verschaffen.

Natürlich war auf Seiten des SpVgg Teams anfangs die Enttäuschung über den verpassten Punktgewinn enttäuscht, andererseits konnten sie mitnehmen, einem Favoritenteam fast auf Augenhöhe zu begegnen.

Schlag auf Schlag

Am kommenden Wochenende geht es bereits weiter und dies sogar im Doppelpack. Das SpVgg Team empfängt am Samstag, 15.10 um 17:15 erneute einen Ligabrocken, die 3.Ligareserve des TTC SR Hohenstein-Ernstthal. Am Sonntag, 16.10. ist der Aufsteiger TTC Kist (Würzburg) um 13:15 Uhr zu Gast in der Reutberger Straße. Diese Termine kann man im Terminkalender vorab schon mal reservieren.

Brauchten ihr Kommen, trotz der Niederlage, nicht zu bereuen.

Mehr zum Doppelpack folgt in einem eigenen Bericht.

Herrenteams glück- und sieglos

Bezirksklasse C -Jugend-

FC Bayern 7 vs. SpVgg Jungenteam 3 6:4

Am Punktgewinn knapp vorbei geschrammt. Der Favorit konnte sich doch noch durchsetzen.

Bezirksoberliga -Jugend-

TSV Hofolding 2 vs. SpVgg Jungenteam 2 3:7

Das SpVgg Team war bei dieser Partie besser aufgestellt als beim Saisondebut.

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

TSV Gräfelfing 2 vs. SpVgg Herrenteam 2 9:1 

Die Reservewölfe hatten die Reserveraccoon empfindliche Bisse verabreicht. Das hätte sich das SpVgg Team durchaus anders vorgestellt.

Verbandsliga Bayern Süd West -Herren-

TTSC Warmisried vs. SpVgg Herrenteam 3 8:2

Auch für das Verbandsligateam gabs im fremden Revier nicht zu holen.

Regionalliga Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen vs. TTC Wohlbach 4:6

Einmal mehr zeigten die „Raccoon Rackets“, dass sie einem übermächtigen Gegner das Leben schwer machen können. Erst im vorletzten Einzel sicherten sich die Gäste beide Punkte.

In fremden Gefilden

Dies ist die Überschrift für das Wochenende. Lediglich das Regionalligateam hat zu seinem Auftakt ein Heimspiel.

Samstagsspiele (8.10.)

Bezirksklasse C -Jugend-

FC Bayern 7 vs. SpVgg Jungenteam 3

10 Uhr, Schule a.d. Berg am Laim Str. 142

Nach seinem Auftaktsieg steht das SpVgg Team vor einer schwierigen Aufgabe.

Bezirksoberliga -Jugend-

TSV Hofolding 2 vs. SpVgg Jungenteam 2

14 Uhr, Sportheim Hofolding Fichtenstr. 33, 85649 Hofolding

Die Auftaktniederlage vergessen, ist das Ziel des SpVgg Teams

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

TSV Gräfelfing 2 vs. SpVgg Herrenteam 2

14 Uhr, Turnhalle des TSV Gräfelfing Hubert-Reissner-Straße 42, 82166 Gräfelfing

Ein einmal mehr reizvolles Duell in der schon langen Geschichte der sportlichen Vergleiche zwischen beiden Vereinen. Während die Gastgeber schon im Spielrhythmus sind, steigt das SpVgg Team zum ersten Mal in dieser Saison in den Ring.

Verbandsliga Bayern Süd West -Herren-

TTSC Warmisried vs. SpVgg Herrenteam 3

20 Uhr, Gemeindehaus Warmisried, Salzstraße 1, 87782 Unteregg.

Richtung Memmingen geht die Reise im zweiten Spiel. Zum Auftakt teilte sich ja das SpVgg Team die Punkte.

Sonntagsspiel (9.10)

Regionalliga Süd -Herren-

SpVgg Thalkirchen vs. TTC Wohlbach

13:15 Uhr, Sporthalle a.d. Reutberger Str.

Gleich zum Auftakt ein harter Brocken. Die Gäste zählen zum Favoritenkreis der Liga. Deren Ziel der sofortige Wiederaufstieg in die 3.Bundesliga ist.