Schüler A (U15) Bayerischer Vizemeister! Der Topfavorit war nicht zu bezwingen.

SpVgg 3 Herrenteam auf dem Aufstiegsrelegationsplatz. Vergibt aber die Chance auf den „Alleinvertretungsanspruch“.

Zeitraum 22.03. bis 24.03.19

Alltag und Kür

Freitagsspiele

SpVgg 3 Herrenteam –Bezirksoberliga Obb-Süd

20 Uhr beim FC Puchheim. Will man wissen wo die Dritte steht, muss man im Ergebnisdienst des Bezirks Obb-Süd suchen. Dort spielt das Team praktisch im Außendienst. Um im nächsten Jahr evtl. eine Liga höher zu spielen, steht die SpVgg als „Gast Team“ im Zugzwang, unbedingt Platz zwei erreichen zu müssen (der Platz an der Sonne ist so gut wie vergeben). Zwei Punkte aus Puchheim mitzunehmen ist deshalb schon ein Muss.

SpVgg 6 Herrenteam -Bezirksklasse A Obb-Mitte

19 Uhr gg. TSV Schäftlarn. Vllt. schafft das Team noch Mal so eine Leistung wie gg. den Tabellenführer (Punktgewinn knapp verpasst), könnte es was werden mit einem Erfolgserlebnis.

SpVgg 10 Herrenteam Bezirksklasse D Obb-Mitte

19 Uhr gg. TSC Maxvorstadt 4. Das „jüngste Kind“ der SpVgg, vor zwei Jahren das Laufen gelernt, hat sich in der Liga auf einem komfortablen 5. Platz eingerichtet. An der Tabellensituation ändert sich auch nichts, egal ob positives oder negatives Ergebnis. Trotzdem, ein Zweier sollte schon drin sein.

Samstagsspiele

SpVgg 2 Jungenteam -Bezirksoberliga Obb-Mitte

10 Uhr beim FC Bayern 3. Abi Stress verhindert mit einer schlagkräftigen Truppe in die Grafinger Straße zu fahren. Im vorletzten Saisonspiel etwas Zählbares mitzunehmen, dürfte ein schwieriges Unterfangen werden.

SpVgg 3 Jungenteam, -Bezirksliga  West-

12 Uhr beim TSV Eintracht Karlsfeld. Unter dem Personalmangel von SpVgg Team 2 leidet zwangsläufig auch die „Dritte“. So wird es für das Team ebenso schwer mit Punkten im Reisegepäck die Heimfahrt anzutreten.

Höhepunkt (Kür) des Wochenendes.

Neben dem normalen Punktspielbetrieb gibt es auch die sog. Mannschaftsmeisterschaften. In diesem Wettbewerb darf in einem Team nur der mitspielen, der dieser Altersklasse angehört bzw. jünger ist.

Haben schon Mal das Unmögliche geschafft. Schüler A Team Bayern Süd West Meister.

Am Sonntag, 24.03. steht nun in Sinzing, nahe Regensburg, das Bayerische Final Four Turnier an. In den U15 u. U13 Klassen werden dort die Bayerischen Meister ermittelt. Die SpVgg hat sich mit einem U15 Team dafür qualifiziert. Im Vorfeld waren zwei Hürden zu überwinden, Bezirks-MM, Bayern Süd West-MM. Mit einem Nachwuchsteam des Bundesligisten (TTBL) Bad Königshofen gibt es auch einen Topfavoriten. Doch dem SpVgg Team ist schon etwas zu zutrauen. Der Bayerische Meister startet dann bei den nationalen Titelkämpfen, die Ende Juni in der Pfalz stattfinden.

Startschuss erfolgt um 11 Uhr gg. SV Oberteisendorf. Weitere Runden werden um 13.15 Uhr und 15.30 Uhr gespielt, je nach Dauer der einzelnen Spiele.


Knappe Entscheidungen beim Landesfinale

So titelte der BTTV auf seiner Homepage seinen Bericht über den Schulwettbewerb.

Im Rahmen des bundesweiten Schulwettbewerbs „Jugend trainiert“ trafen sich am 13.03. in Seubersdorf die qualifizierten Schul TT-Teams aus Bayern, um ihre Landesmeister in den Altersklassen II, III und IV zu küren.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Im Vorfeld mussten die Teams dazu drei Qualifikationsebenen überstehen. Die Sieger der Klassen II und III starten bei der nationalen Entscheidung in Berlin.

Was hat das mit der SpVgg Thalkirchen zu tun?

Die Sieger in der AK IV -Klenzegymnasium München- Foto: Horst-Günter Ziegler

In der Altersklasse IV war aus München das Klenzegynasium am Start. Das Team war besetzt mit Jugendlichen, die auch bei der SpVgg dem TT-Sport nachgehen. Dazu besteht zwischen dem Klenzegymnasium und der SpVgg Thalkirchen eine TT-Schul AG.

Die TT Abteilung gratuliert dem Team Klenzegymnasium zum Turniersieg in der Altersklasse IV (2006 u. jünger) und freut sich, dass sie einen kleinen Beitrag leisten durfte.

Für die Reise nach Berlin muss sich das Team leider noch etwas gedulden. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr.

Unsere Jungs hatten wohl einen schlechten Tag. In einem schwachen C- Jugend Spiel verlor unsere Mannschaft mit 2:1 gegen FC Hertha München. Erst in den letzten 15 Minuten des Spiels konnten die Jungs an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen.

Fazit der Trainer: Mit dieser Einstellung braucht man gar nicht erst antreten, es fehlte Motivation, Einstellung, Kampf und jegliche Kreativität im Spiel!

So lief es am Wochenende (15.03. bis 17.03.19)
Freitagsspiele

SpVgg 3 Herrenteam –Bezirksoberliga Obb-Süd: 19 Uhr gg. TV Prittriching. Um weiter auf Tuchfühlung mit Platz 2 zu sein, sind zwei Punkte ein Muss.

Für Vorrundenniederlage erfolgreich revanchiert. Der 9:1 Erfolg ist auch passend für das Spielverhältnis, zumal der Konkurrent patzte.

SpVgg 6 Herrenteam -Bezirksklasse A Obb-Mitte: 19 Uhr gg. SV Funkstreife 2. Als Tabellenletzter empfängt das SpVgg Team den Spitzenreiter. Um dem Team SpVgg 5 (Tabellenzweiter) helfen zu können, müsste das Team weit über sich hinauswachsen.

Es hat nicht viel gefehlt (5:9) und das SpVgg 6 Team hätte gegen den Spitzenreiter Schützenhilfe für das SpVgg 5 Team leisten können. So bleibt es beim Einpunkterückstand von SpVgg 5.

SpVgg 9 Herrenteam Bezirksklasse C Obb-Mitte: 19 Uhr beim TSC Maxvorstadt 2. Als Tabellenzweiter ist man auch auswärts in einer Favoritenrolle. Es winkt die Festigung des Tabellenplatzes.

Die Favoritenrolle leider nicht angenommen und was im TT sehr selten ist, dass bei so einer Tabellenkonstellation der Außenseiter gewinnt (8:2)

Samstagsspiele

SpVgg 3 Jungenteam -Bezirksliga West Obb-Mitte: 10 Uhr gg. TSV Schwabhausen 2. Es riecht nach Vorentscheidung, wer am Ende die Nase vorne hat. Der SpVgg Nachwuchs mit zwei Verlustpunkte, die Gäste mit deren Drei.

Die Gäste aus dem Dachauer Landkreis haben sich erfolgreich revanchiert. Sie drehten den Spieß um und gewannen ebenso mit 8:2, wie in der VR der SpVgg Nachwuchs.

SpVgg 1 Jungenteam, -Verbandsliga Süd West-: 12 Uhr gg. TV Boos. Es ist schon eine Weile her, dass das Team mit der bisherigen Stammbesetzung in die Box kann. In der VR gab es gegen die Schwaben einen Zweier.

Nahezu komplett setzte sich das SpVgg  Team mit 8:1 durch.

SpVgg 2 Herrenteam -Verbandsliga Süd West-: 17.30 Uhr gg. TSV Dachau 65. In unguter Erinnerung hat das SpVgg Team noch die Vorrundenpartie. Zum Saisonauftakt gab es ein sog. Koppelspiel, wo die SpVgg beide Spiele verlor. Mit der Niederlage bei den Dachauern wurde am Wenigsten gerechnet. Vllt. gelingt der SpVgg die „Rache“. Für die Gäste geht es, um vom Releplatz weg zu kommen, zwei Punkte einzufahren.

Das war deutlich! Mit 9:1 revanchiert sich das Team eindrucksvoll für die VR-Niederlage und hat sich in der RR erst einen Minuspunkt eingefangen. Der Auftakt zur VR hinkt dem Team immer noch hinterher im Kampf um den Releplatz.

Zweiter Durchgang wird gestartet: Während der erste Ranglistendurchgang bereits die vierte Stufe erreicht hat, beginnt die unterste Ebene mit der Qualifikation zum 2. Ranglistendurchgang. Beim ESV Neuaubing, Papinstr.22, gilt es am Samstag und Sonntag (jew. ab 9.30 Uhr), sich für das 2.Bezirks-RLT zu qualifizieren. In den Altersklassen U18 (So), U15 und U13 (Sa) versucht auch der SpVgg Nachwuchs sein Glück.

2×2=4

Die Gewinner u. Platzierten von U15 u. U13. Foto Tim Lauer

An diese Formel hat sich der TT-Nachwuchs gehalten. Am Samstag qualifizierten sich in den U15 und U13 Wettbewerben die Gebrüder Le fürs 2.Bezirks-RLT. In der U15 Altersklasse war es Vu Anh, im U13 Wettbewerb war es Duc Thrung. Beide belegten jeweils Platz 2. Für Duc sah es sogar nach einem Turniersieg aus, doch in den beiden letzten Runden verließen ihn die Kräfte. Immerhin kann er sich den Sieg gegen den Turniersieger an die Fahne heften. Ein 5.Platz für Immnauel Kurzböck rundete das gute Gesamtergebnis ab.

Siegerehrung U18 (Foto Tim Lauer)

Am Sonntag war die U18 Alterklasse dran. Hier standen vier SpVgg Spieler im Teilnehmerfeld. Von den ursprünglich zwanzig gemeldeten Spieler waren letztendlich 16 am Start. Bedeutete, 2 VR-Grp a`7 Spieler. Bedeutete aber auch, dass am Ende Jeder die max. Zahl an Spielen (11) auf dem Buckel hatte. Ihren Setzpositionen gerecht wurden David Mehlhorn (1) und Dave Sherashevski (2). So endete dann auch der Zieleinlauf und zwei weitere SpVgg Akteure sind beim 2.Bezirksranglistenturnier dabei.

Sie fanden statt, im 2.Durchgang gibt es eine Trennung der Altersklassen, am 07.04. in Ebersberg (U15 u. U11), sowie am 12.05. in Schwabhausen (U18 u. U13). Platz 6 (Klaus Erb) und Platz 14 (David Cvetnic) waren die weiteren Platzierungen.

Zeitraum 15.03. bis 17.03.19

Meisterschaftspunkte und Ranglistenpunkte

Freitagsspiele

SpVgg 3 Herrenteam –Bezirksoberliga Obb-Süd

19 Uhr gg. TV Prittriching. Um weiter auf Tuchfühlung mit Platz 2 zu sein, sind zwei Punkte ein Muss

SpVgg 6 Herrenteam -Bezirksklasse A Obb-Mitte

19 Uhr gg. SV Funkstreife 2. Als Tabellenletzter empfängt das SpVgg Team den Spitzenreiter. Um dem Team SpVgg 5 (Tabellenzweiter) helfen zu können, müsste das Team weit über sich hinauswachsen.

SpVgg 9 Herrenteam Bezirksklasse C Obb-Mitte

19 Uhr beim TSC Maxvorstadt 2. Als Tabellenzweiter ist man auch auswärts in einer Favoritenrolle. Es winkt die Festigung des Tabellenplatzes.

Samstagsspiele

SpVgg 3 Jungenteam -Bezirksliga West Obb-Mitte

10 Uhr gg. TSV Schwabhausen 2. Es riecht nach Vorentscheidung, wer am Ende die Nase vorne hat. Der SpVgg Nachwuchs mit zwei Verlustpunkte, die Gäste mit deren Drei.

SpVgg 1 Jungenteam, -Verbandsliga Süd West-

12 Uhr gg. TV Boos. Es ist schon eine Weile her, dass das Team mit der bisherigen Stammbesetzung in die Box kann. In der VR gab es gegen die Schwaben einen Zweier.

SpVgg 2 Herrenteam -Verbandsliga Süd West-

17.30 Uhr gg. TSV Dachau 65. In unguter Erinnerung hat das SpVgg Team noch die Vorrundenpartie. Zum Saisonauftakt gab es ein sog. Koppelspiel, wo die SpVgg beide Spiele verlor. Mit der Niederlage bei den Dachauern wurde am Wenigsten gerechnet. Vllt. gelingt der SpVgg die „Rache“. Für die Gäste geht es, um vom Releplatz weg zu kommen, zwei Punkte einzufahren.

Zweiter Durchgang wird gestartet.

Während der erste Ranglistendurchgang bereits die vierte Stufe erreicht hat, beginnt die unterste Ebene mit der Qualifikation zum 2. Ranglistendurchgang. Beim ESV Neuaubing, Papinstr.22, gilt es am Samstag und Sonntag (jew. ab 9.30 Uhr), sich für das 2.Bezirks-RLT zu qualifizieren. In den Altersklassen U18 (So), U15 und U13 (Sa) versucht auch der SpVgg Nachwuchs sein Glück.

Regionalligateam Raccoon Rackets „verhilft“ zum Fair play Preis

Thalkirchen mit zu vielen Fehlern gegen den Tabellenprimus, der eiskalt zuschlug.

Der Tabellenführer kam nach Thalkirchen. Schon vor dem Spiel, die Hausherren mit wenig Selbstvertrauen. Kapitän Markus Broch konnte nicht pünktlich zum Spiel kommen und zudem fielen wieder einige Spieler zur Vorwoche aus. Fabian Fischer musste sogar verletzt von Beginn an auflaufen, damit man 11 Spieler auf den Platz brachte. Doch dann fast die Überraschung, als nach 20 Sekunden Jonas Elfara völlig allein vor dem Gästekeeper auftaucht. Mit dem Gedanken, die Führung gegen den Tabellenersten zu erzielen, war der Nachwuchskicker doch zu sehr überrascht und scheiterte am Torwart. Thalkirchen erstaunlich gut im Spiel und so war es um so ärgerlicher, dass die Gäste mit Ihrem ersten Torschuss, aus 20 Metern durch Bekim Shabani, gleich in Führung gingen. Dies verunsicherte die Hausherren und die Kosovaren übernahmen immer mehr die Partie. Kapitän Markus Broch konnte inzwischen nachkommen und er ersetzte Fabian Fischer, bei dem es nach 15 Minuten nicht mehr weiterging. Dies verunsicherte die SpVgg umso mehr, da man wieder einiges umstellen musste. Daran lag es wohl auch, dass sich nun mehrere Fehler bei der SpVgg einschlichen. Sogar Schlussmann Hrvoje Ljubas, der zuvor hervorragend hielt, unterläuft ein folgenschwerer Fehler, als er in der 29. Minute dem gegnerischen Blendim Gashi den Ball genau in den Fuß legte, dieser brauchte also nichts mehr zu tun, um das 0:2 zu erzielen. Schon im nächsten Spielaufbau der nächste Fehler. Dieses Mal erwischte Patrick Lange den unglücklichen Moment, als er dem Gegenspieler Liridon Bajrami, den Ball querlegt, der nur noch an Ljubas vorbei zum 3:0 einschieben brauchte. Keine 10 Minuten später Doppelschlag durch Bekim Shabani, so dass die Hausherren mit einem 0:5 unter Wert in die Kabine gehen musste.

Nach der Pause Thalkirchen mit etwas Rückenwind nun „stürmischer“. In der 63 Minute schlägt Hrvoje Ljubas einen langen Abschlag, mit Hilfe des Windes, fällt dieser hinter der Abwehr Markus Broch vor die Füße. Der Jungvater lässt sich nicht Bitten und erzielt den Anschlusstreffer.  Doch schon vier Minuten Später der alte Abstand, als sich Liridon Bajrami am rechten Eck durchsetzt und eiskalt abschließt. Doch Thalkirchen spielte nun ganz ohne Druck einige schöne Kombinationen durch. In der 81. Minute Freistoß aus halblinker Position, 20 Meter vor dem Tor. Der heute sonst etwas unglücklich wirkende Valentino Cento, trifft den Ball optimal und knallt diesen zum erneuten Anschluss unter die Latte. Dann sogar die Chance zur weiteren Verkürzung, als in der 87. Minuten Jonas Elfara nachsetzt und ihm Strafraum gefoult wird. Markus Broch vollstreckt den fälligen Elfmeter souverän zum 3:6. Doch wieder im Gegenzug Bekim Shabani, der sich zum vierten Mal in diesem Spiel durchsetzt und das 3:7 erzielt. Den Schusspunkt setzt jedoch Markus Broch, als er mit dem Schlusspfiff noch das 4:7 erzielt.

Inzwischen sind die Thalkirchner auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht und zudem muss man in Fabian Fischer, Calvin Fischer und Patrick Lange nach dem Spiel drei weitere Verletzte beklagen, so dass Trainer Harald Schuler, die ganze Woche wieder basteln muss, um nächsten Sonntag beim TSV 1860 III 11 Spieler im Kader zu haben. Positiv dass man zumindest in der zweiten Hälfte gegen den Tabellenführer zeigte, dass man durchaus in der Lage ist, in der Kreisliga mitzuhalten.

Nachwuchs überzeugt im Allgäu

In der Nähe zu Sonthofen, genauer in Blaichach wurden die Plätze für das BTTV Bayern Süd Ranglistenturnier ausgespielt. Der DJK Seifriedsberg war Gastgeber für den U18. U15 und U13 Nachwuchs von Bayern Süd West (Bezirke Obb-Mitte, Obb-Süd, Schwaben Nord und Schwaben Süd).

Haben sich nach einem langen Tag für die nächste Ebene qualifiziert. S. Mandachescu (U15), Jan Eberhardt (U13). Foto M. Szalaba

Von der SpVgg haben sich ebenfalls zwei Spieler für Seifriedsberg, sie starteten im U15 bzw. U13 Wettbewerb, qualifiziert. Auch für sie stand ein langer TT-Tag bevor. Knapp zwei Stunden einfache Fahrt zeigte der Routenplaner an und bei einem Beginn 9:30 Uhr, gilt es auch hier Minimum eine Stunde vorher vor Ort zu sein.

Um sich für das Südbayernturnier zu qualifizieren, war am Ende die Plätze 1-4 zu erreichen. Bei einem 14er Teilnehmerfeld pro Altersklasse wurden in jeweils zwei 7er Vorrundengruppen die Endrundenplätze für die Plätze 1-8 bzw. 9-14 ausgespielt. Mit jeweils 5:1 Siegen belegten Sascha Mandachescu (U15) und Jan Eberhardt (U13) jeweils den 2.Platz in ihrer VR-Gruppe. Sie schafften sich damit eine gute Ausgangsbasis in ihren Endrundengruppen um die Plätze 1-8. Mandachescu fing sich in dieser Runde noch zwei Niederlagen ein, qualifizierte sich aber als Dritter für die vierte Ranglistenstufe. Beim Bayern Süd Turnier (31.03.) geht die Reise praktisch vor die Haustüre, denn in Putzbrunn treffen sich alle Qualifizierten aus dem Bayern Süd West Bereich bzw. Süd Ost Bereich.

Der zweite Platz VR-Platz für Jan Eberhardt kam etwas unerwartet, denn als Fünfter beim vorhergehenden Bezirksranglistenturnier kam er nur über einen Nachrückerplatz in das Südwest Turnier. Es machte sich wohl das Vorbereitungstraining am Tag vorher bemerkbar, denn auch in der Endrunde ließ er sich nicht abschütteln. So brachte er dem Turniersieger die einzige Niederlage bei. Dieser Sieg war dann auch ausschlaggebend, dass er am Ende punktgleich mit dem Dritten sich als Vierter für Putzbrunn qualifizierte.

Am Ende konnten beide stolz sein, nicht nur auf ihre Qualifikation, sondern dass sie psychisch und physisch dieses Turnier durch gehalten haben. Bei insgesamt 9 Einzeln war jedes Mal die Konzentration und Kondition gefordert, je nachdem wie viele Sätze über Sieg oder Niederlage ausschlaggebend waren. Nach Abschluss der Siegerehrung zeigte die Uhr etwa 19 Uhr an und ca. 2 Std Heimfahrt waren auch noch zu bewältigen.

Auf dem Treppchen zu stehen, macht einen stolz. (Foto M. Szalaba)

Für das Putzbrunner Turnier erhöht sich die Teilnehmerzahl der SpVgg Nachwuchsspieler auf vier Starter, denn auf Grund ihrer Vorjahresergebnissen, sowie ihrer Ranglistenpunkte waren Edgar Walter (U18) und Anton Schönweiß (U15) hierfür schon vorab qualifiziert.