Zwischen den Jahren

ist es an der Zeit das 2.Halbjahr (Vorrunde 18/19)

Revue passieren zu lassen.

Im Jahr 2018 standen in der BTTV Struktur große Änderungen an. Die unterste Ebene, die der Kreise wurde abgeschafft und in neu gestalteten Bezirken, statt Sieben sind es jetzt Sechzehn, aufgeteilt. Diese umfassen z.T. Gebiete, in denen bis zu fünf „Altkreise“ zusammengelegt wurden. Flächenmäßig einer der kleinsten Bezirke, zahlenmäßig aber mit einer der Größten, ist nun Oberbayern Mitte. Hier wurden alle Kreise zusammengefasst, in denen Münchner Vereine beheimatet waren. Eingebunden in diesem „Münchner“ Bezirk sind die ehemaligen Kreise, Mü-West, Mü-Ost, Mü-EBE u. Mü-Nord/DAH).

Bezirksklassen Teams Teil 2

Die geringsten Veränderungen im Mannschaftssport gibt es in den unteren Ligen. Die Ligeneinteilung entspricht dann auch dem der ehemaligen Kreise. So spielen die Teams zwar im neuen Gebäude, die Zimmer, sprich Bezirksklassen, blieben unverändert. 

Von den zehn Herrenteams der SpVgg spielen nun sechs Teams, beginnend ab dem Team SpVgg 5 abwärts, in den diversen Bezirksklassen.

In der BK B ist mit dem Team SpVgg 8 eine weitere Mannschaft vetreten.  Das Team  war in der Vorsaison ebenfalls  in der 2.KL beheimatet. Am Ende stand ein unglücklicher Abstieg. Durch Startverzicht eines anderen Teams nahm SpVgg 8 das Startrecht erneut wahr. In Nachhinein, hinterher ist man immer schlauer, war es keine so gute Entscheidung. „Lohn“ ist ein letzter Platz. Hier noch alle Kräfte bündeln um am Ende doch noch „drin“ zu bleiben, dürften bei allem Willen nur sehr schwer zu realisieren sein.

Ab BK C (ehem. 3.KL) abwärts wird mit 4er Teams gespielt. Team SpVgg 9 vertritt hier die Farben der SpVgg. Lange Zeit hielt das Team das Rennen um Platz 1 offen. Doch gegen Ende der ersten Hälfte ging etwas die Puste aus.  In den letzten vier Spielen vor der Weihnachtspause musste das SpVgg Team zwei Gegnern insgesamt drei Punkte überlassen. So fehlen zum Tabellenführer nun diese drei Punkte.

Die unterste Liga ist die BK D, wo das Team SpVgg 10 eines der agierenden Teams ist. Auf Platz 5 steht das Team nun jenseits von „Gut und Böse“, obwohl bei 11:7 es nur drei Punkte Abstand zum Aufstiegsrelgationsplatz sind. Drei weitere Teams verfolgen aber das gleiche Ziel. Da der Abstand zu den „Abstiegsrängen“ aber komfortabel ist, kann sich das Team auf ein ähnliches Abschneiden in der Rückrunde konzentrieren.

Beitragsbild: m. freundlicher Genehmigung Pixabay