Sechzehn U11 Bezirksteams 

kämpften vergangenes Wochenende um den „Sparkassenpokal“. Dieser schon traditionelle Wettbewerb wurde heuer erstmals mit gemischten Teams (Jungen und Mädchen) ausgetragen. Dieser neue Austragungsmodus ist der BTTV Strukturreform geschuldet, die seit der Saison 18/19 zum Tragen kam. In jedem Spiel kamen zwei Jungs und zwei Mädchen zum Einsatz.

Jan Eberhardt, 3. v. re. (Foto BTTV)

In die Oberbayern Mitte Auswahl, mit drei Jungs und zwei Mädchen, wurde mit Jan Eberhardt auch eine SpVgg Nachwuchshoffnung berufen. Dabei zeigte er eine tadellose Leistung. In den Spielen, wo Jan eingesetzt wurde, blieb er in den Einzeln ungeschlagen. Die positive Doppel- und Mixed Bilanz konnte sich ebenso sehen lassen.
Mit seinen Teamkameraden haderte er aber mit Göttin Fortuna . Am Ende der Vorrunde punktgleich mit zwei weiteren Teams, musste sich die Oberbayern Mitte Auswahl mit Platz 3 zufrieden geben. Eine Platzierung in der ersten Turnierhälfte blieb ihnen damit verwehrt. Die Runde um Platz 9-12 beendeten sie aber souverän. Diese Souveränität bescherte ihnen Platz 9.

Weitere Berichte