Tischtennis Open Air

Eigentlich ging man davon aus, dass Tischtennis spielen auf Steinplatten für ambitionierte Vereinsspieler verpönt ist. Durch den Lockdown hieß es aber, aus der Not eine Tugend zu machen.

Diese Tugend machten sich auch einige Spieler der SpVgg zu eigen und nutzten die sonst verpönten Steinplatten um zumindest in Übung zu bleiben. 

Mancher Zuschauer machte es sich bequem.

Auf den Geschmack von Tischtennis unter freien Himmel kamen auch die Raccoon Rackets (Regionalligateam der SpVgg). Ihre Spielkünste hielten Spaziergänger zum Verweilen an, die teilweise dann auch nicht mit Beifall geizten.  

Co² neutral zum TT

Mit zunehmenden Temperaturen fanden sich weitere Aktiven aus den div SpVgg Teams im Eldorado des Steinplattentischtennis in den Isarauen ein. Fotos G. Ritter, Titelbild (SZ)