Weitere SpVgg Teams….

können dies ebenfalls für sich in Anspruch nehmen.

Furioser Saisonbeginn

Als Relegationssieger nun Landesligist. Team SpVgg 3

Ein weiteres Team auf Verbandsebene, ist seit dieser Saison das Herrenteam SpVgg 3. Mit drei Siegen in Folge ließ das Team als Aufsteiger aufhorchen. Beim Verbandsligaabsteiger TSV Ottobrunn gab es schon mal einen 9:3 Erfolg. Bereits in den Doppeln (3:0) wurde der Grundstockgelegt. Bis dato war das SpVgg 3 Team nicht für ihre Doppelstärke berühmt.

Im zweiten Spiel empfing man zum Nachbarschaftsderby den TSV Forstenried. Es wurde eine zähe Angelegenheit, das sich schon in den Auftaktdoppeln (1:2) ankündigte. Auch das erste Überkreuzeinzel sah die Forstenrieder im Vorteil. Drei Einzelsiege in Folge konnten aber einen 4:5 Rückstand zur „Halbzeit“ nicht verhindern. Was dann folgte war nichts für schwache Nerven. Fünf Einzel in Folge gingen über die volle Distanz und in den Entscheidungssätzen konnte sich das SpVgg Team durchsetzen. Ins gesamt mussten 9 Fünfsatzspiel für die Entscheidungen herhalten. Die 6:3 Bilanz aus diesen zu Gunsten der SpVgg, sicherten den 9:5 Erfolg.

Im Vorjahr schnappte als nächster Gegner, der TSV Pentenried, in der BOL den ersten Platz weg. Das dann hieß, das SpVgg 3 Team musste zum Aufstieg eine Zusatzschicht (Aufstiegsrelegation) einlegen. Im Aufeinandertreffen eine Liga höher, nahm dann das Team erfolgreiche Revanche. Aufgebaut auf einen erneutem 3:0 Doppelauftakt wurde mit 9:2 der dritte Sieg in Folge gefeiert.

War die Feier zu intensiv? Am nächsten Tag wartete der SV Helfendorf und wer sich an den bis dato gespielten Ergebnissen orientiert hat und auf einen SpVgg Sieg gewettet hat, der hätte bei hohem Einsatz wohl „Haus und Hof“ verwettet, denn die SpVgg hatte nicht den Hauch einer Chance und ging mit 0:9 unter. Die mögliche Tabellenführung wurde verpasst.

Auftakt geglückt gilt auch für das Jugendteam 1. Obwohl sie nur im ersten Spiel der Verbandsliga in kompletter Aufstellung antreten konnte, blieb das Team bisher ungeschlagen. Zweimal fehlten die Nummer 1 und 2, was dem Team dann letztendlich im 4.Spiel einen Punkt „kostete“.  So steht das Team derzeit mit 9:1 Punkten dennoch gut da.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.