Aller guten Dinge sind drei.

So kann man das gesamte vergangene Wochenende auch noch überschreiben. Nachdem das Regionalligateam nicht zu bezwingen war, konnten die Nachwuchsteams natürlich nicht hinten anstehen. Alle drei Teams, die hier im Einsatz waren, haben ihre Matches gewonnen.

Führte das Jugendteam1 an. E.Walter

Den Anfang machte das Jugendteam SpVgg 1 (Verbandsliga Bayern SW). Gegen den FC Bayern 2 machte sich das Fehlen eines Stammspielers nicht negativ bemerkbar und gewannen mit 8:4.

Im Pokalwettbewerb für Bezirksligateams musste das Jugendteam SpVgg 2 ran. Das Los bescherte ein Heimspiel und als Gegner wurde TSV Eintracht Karlsfeld zugelost. Ein Match in diesem Wettbewerb ist dann beendet, wenn ein Team vier Teilpartien gewonnen hat. Das SpVgg Team machte es kurz und bündig, denn nach einer ½ Stunde (für TT-Verhältnisse, im Sprinttempo)  war das Spiel mit 4:0 beendet.

Der Viertelfinalgegner steht auch schon fest. Beim TSV Hofolding (Termin ist noch offen) ist das SpVgg Team eher in der Außenseiterrolle.

Das Jugendteam SpVgg 3 (Bezirksliga West) durfte mit ihren Gegnern in die Boxen treten, in denen vorher noch das Regionalligateam auf Punktejagd ging. Dies schien das SpVgg Team derart zu beflügeln, dass sie dem TSV Schleißheim kein Spielgewinn vergönnte und mit 8:0 ein klares Statement abgab