Vorrübergehende (seit25.11.) Zwangspause

Auf Grund der unterschiedlichen Inzidenzwerte in Bayern, z.T. über 1000, hat sich die Verbandsspitze des BTTV dazu entschlossen, die Wettkampfsaison (Team u. Individual) auf Ebene des Verbandes bis vorerst Jahresende 2021 zu unterbrechen.

Trotz dieses Bad News, gibt es aus SpVgg Sicht auch Good News.

Erfolgserlebnis in der Dreiflüsse Stadt

Das Herrenteam SpVgg 2 fuhr, im Rahmen der Verbandsoberliga (VOL)-Bayern Süd- , mit gemischten Gefühlen zum TTC Fortuna Passau, wo sie von der Zweitligareserve des TTC erwartet wurde.

Bei der Ankunft bekam das SpVgg Team mit, dass die Passauer, die einen sog. Koppelspieltag hatten, einen der Meisterschaftsaspiranten bezwingen konnten. Die Hoffnung, zumindest einen Punkt mitnehmen zu können, verlor vorerst an Nahrung. Nach dem Motto „wenn wir vermutlich keine Chance haben, wollen wir die aber nutzen“ wurden erstmal die Eröffnungsdoppeln angegangen. Am Ende dieses Matchteils erspielte sich das SpVgg Team eine 2:1 Führung. Die Duos Prce/Walter und Ziermeier/Akbary ließen die Mienen des Teams zum ersten Mal aufhellen.

2x im Einzel erfolgreich. M. Schmidt

Ebenfalls 2x Einzel erfolgreich, dazu 1x im Doppel. S. Akbary. (Foto v. Frühjahr)

Kurios dann der Verlauf des Einzelblocks. Im Überkreuzdurchgang gingen die von der Reihenfolge her ersten drei Partien an das Gastgeberteam. Die Einzel vier bis sechs gingen wiederum an das SpVgg Team. In dieser Phase punkteten Marko Prce, Scharif Akbary und Markus Schmidt. Betrachtet man sich den „Halbzeitstand“ näher, blieb die Führung durch den Vorteil aus dem Doppelauftakt weiterhin in SpVgg Hand.

„Halbzeit Zwei“ entwickelte sich zu einer Kopie der ersten Durchlaufs. Die Hausherren bestimmten wiederum die ersten drei Partien, die dann von SpVgg Akteuren in den folgenden drei Einzel gekontert wurden. Zu den Zweifachsiegern M.Schmidt und Sch. Akbary, gesellte sich in dieser Phase Nachwuchsspieler Edgar Walter dazu. Dies wiederum bedeutete nicht nur, die SpVgg ging mit einer 8:7 Führung ins Abschlussdoppel, auch die angestrebte Punkteteilung war schon Mal save.

M. Prce (3.v.li) u. E.Walter (1.v.re) je 1x im Einzeln, 2x im Doppel erfolgreich.

Das Abschlußdoppel passte sich der bis dahin gezeigten Dramatik an und ging über die volle Distanz. Die ungeraden Sätze, 1 und 3, gingen jeweils an das Duo Prce/Walter (11:6, 16:14), die der geraden, Sätze 2 und 4, an die Hausherren (11:8, 11:9). Sollte das ein gutes Omen für das SpVgg Duo im Entscheidungssatz sein? Der 11:9 Sieg für das SpVgg Duo bestätigte das Omen. Entsprechend war dann die Stimmung ob des 9:7 Gesamterfolg bei der Heimfahrt des SpVgg Sextetts.

Landesliga Südsüdost

Mit dem Herrenteam SpVgg 3 vertritt ein weiteres Team die Farben der SpVgg Thalkirchen auf Verbandsebene (LL, VL, VOL). Das Team hatte ihr vorerst letztes Punktspiel am 13.11. Mit einem 9:4 gegen die SpVgg Erdweg hat das Team gegen einen der dato Mitstreitern um den 2.Platz, Boden gut gemacht. Derzeit steht das Team auf Platz 3 mit 12:4 Punkten. Die restlichen Spiele, gg. SV Helfendorf (27.11.) gg. SC FFB (4.12.) und FC Bayern 3 (18:12.) sind derzeit auf „unbestimmt“ verlegt.

Derzeit eine Aussage zu treffen, wie es konkret weiter geht, ist z. Zt natürlich nicht möglich.

Die Teams SpVgg 2 und SpVgg 3 wünschen ihrem „Anhang“ an dieser Stelle schon mal ein gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Wichtig aber, bleibt weiterhin „negativ“! Und, womöglich -Impfen- nicht vergessen!

Weiter geht es demnächst mit einem Zwischenfazit der Teams auf Bezirksebene -Oberbayern Mitte-.