Der Startschuss fällt

Nimmt seinen Stammplatz wieder ein. Das Maskotchen der „Raccoon Rackets“

 Das Regionalligateam, auch unter „Raccoon Rackets“ bekannt (u.a. auch in Uganda), startet mit einem Heimspiel in die  neue Saison. Dabei hat  die SpVgg wohl eine hohe Hürde zu überwinden, denn zu Gast ist der SV SCHOTT Jena. Die Thüringer duellierten sich im Vorjahr noch mit Teams der 3.Bundesliga und werden wohl den Wiederaufstieg anpeilen. Ihr Peilsender funktionierte bei ihrer Auswärtspartie beim TuS Fürstenfeldbruck bestens, denn mit einem 9:6 Erfolg haben sie für ihr Ziel schon Mal die ersten zwei Punkte eingetütet.

Bei der Partie am Sonntag, 22.09. Beginn 13:15 Uhr, werden sie den „Raccoon Rackets“ dazu auch schon einen Wettkampfrhythmus voraushaben, denn nachdem sie schon am Vortag beim TSV Gräfelfing gastieren, absolvieren sie in der Reutberger Straße (TH der Schule a. Gotzinger Platz) bereits ihr drittes Saisonspiel.  

Die Raccoons werden natürlich alles daran setzen, den Gästen Paroli zu bieten. Insgeheim hoffen sie, dass die Jenaer der Versuchung eines Wies`n Besuch nicht widerstehen können und dieser dann Spuren hinterlässt.