Weiterhin in fremden Revieren

Die Hallensituation bleibt vorerst weiter unverändert, daher Heimspiele auswärts (FC Bayern) oder das Heimrecht getauscht.

Verbandsoberliga Bayern Süd -Herren-

SpVgg 2 vs. DJK Altdorf 7:3

Auch wenn das Ergebnis nicht so aussieht. Es war ein zähes Ringen mit einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt. Der bessere Start (2:0 Doppel) verschafft den nötigen Vorsprung. Nach der 5:1 „Halbzeitführung“ ließ der zum Sieg notwendige 6.Punkt etwas auf sich warten. Die „FC Bayernhalle“ scheint den SpVgg Akteuren zu liegen.

TB/ASV Regenstauf vs. SpVgg 2 4:6

Erneuter Spielverlauf wie am Vortag. Die 5:1 Führung geriet nochmal ins Wanken, bis im letzten Einzel doch noch der Sieg eingetütet wurde. Erneut ein wichtiger Zweier gegen einen Mitkonkurrenten.

Mit 6 Punkten sieht das Punktekonto incl. Tabellenstand etwas rosiger aus.

Bezirksoberliga Oberbayern Mitte -Herren-

TSV Ottobrunn vs. SpVgg 4 4:9

Die weiße Weste hat weiter Bestand und ist auch die einzige in der Liga. Der Start nicht ganz geglückt (1:2 Doppel), doch in den Einzeln dann nur noch wenig zugelassen. Der Spitzenreiter mit mehr Spielen, aber auch mit einem Verlustpunkt, bleibt in Sichtweite.

Bezirksklasse A Oberbayern Mitte -Herren-

SV Funkstreife 3 vs. SpVgg 6 4:8

Auch hier trägt ein SpVgg Team die einzige weiße Weste der Liga. Als Aufsteiger, wie beim SpVgg 4 Team, schon eine beachtliche Zwischenbilanz.