Am Sonntag ging es für die SpVgg Thalkirchen nach drei Niederlagen am Stück zur zweiten Mannschaft des SV Waldeck-Obermenzing. Dort sollte die Pleiteserie unbedingt gestoppt und endlich wieder ein Dreier geholt werden.

Nach einer verschlafenen Anfangsphase stand es allerdings bereits nach 15 Minuten 2:0 für den SV. Dass man das Kicken jedoch nicht ganz verlernt hat stellten die Jungs der SpVgg dann bis zur Halbzeit klar und kamen durch Rothaug,Cento per Elfmeter und erneut Rothaug wieder in die Spur. Nach der Halbzeit erhöhte erneut Rothaug auf 4:2 für Schwarz-Blau. Selbst nach der Gelb-Roten Karte gegen SPCOTR Lange kam Waldeck nicht mehr gefährlich vors Tor und schwächte sich ebenfalls durch eine Rote Karte gegen den Torwart. Den Schlusspunkt setzte nach einer schönen Kombination erneut Valentino Cento und Thalkirchen fährt mit einem verdienten 5:2-Erfolg wieder nach Hause.