Nachwuchs überzeugt im Allgäu

In der Nähe zu Sonthofen, genauer in Blaichach wurden die Plätze für das BTTV Bayern Süd Ranglistenturnier ausgespielt. Der DJK Seifriedsberg war Gastgeber für den U18. U15 und U13 Nachwuchs von Bayern Süd West (Bezirke Obb-Mitte, Obb-Süd, Schwaben Nord und Schwaben Süd).

Haben sich nach einem langen Tag für die nächste Ebene qualifiziert. S. Mandachescu (U15), Jan Eberhardt (U13). Foto M. Szalaba

Von der SpVgg haben sich ebenfalls zwei Spieler für Seifriedsberg, sie starteten im U15 bzw. U13 Wettbewerb, qualifiziert. Auch für sie stand ein langer TT-Tag bevor. Knapp zwei Stunden einfache Fahrt zeigte der Routenplaner an und bei einem Beginn 9:30 Uhr, gilt es auch hier Minimum eine Stunde vorher vor Ort zu sein.

Um sich für das Südbayernturnier zu qualifizieren, war am Ende die Plätze 1-4 zu erreichen. Bei einem 14er Teilnehmerfeld pro Altersklasse wurden in jeweils zwei 7er Vorrundengruppen die Endrundenplätze für die Plätze 1-8 bzw. 9-14 ausgespielt. Mit jeweils 5:1 Siegen belegten Sascha Mandachescu (U15) und Jan Eberhardt (U13) jeweils den 2.Platz in ihrer VR-Gruppe. Sie schafften sich damit eine gute Ausgangsbasis in ihren Endrundengruppen um die Plätze 1-8. Mandachescu fing sich in dieser Runde noch zwei Niederlagen ein, qualifizierte sich aber als Dritter für die vierte Ranglistenstufe. Beim Bayern Süd Turnier (31.03.) geht die Reise praktisch vor die Haustüre, denn in Putzbrunn treffen sich alle Qualifizierten aus dem Bayern Süd West Bereich bzw. Süd Ost Bereich.

Der zweite Platz VR-Platz für Jan Eberhardt kam etwas unerwartet, denn als Fünfter beim vorhergehenden Bezirksranglistenturnier kam er nur über einen Nachrückerplatz in das Südwest Turnier. Es machte sich wohl das Vorbereitungstraining am Tag vorher bemerkbar, denn auch in der Endrunde ließ er sich nicht abschütteln. So brachte er dem Turniersieger die einzige Niederlage bei. Dieser Sieg war dann auch ausschlaggebend, dass er am Ende punktgleich mit dem Dritten sich als Vierter für Putzbrunn qualifizierte.

Am Ende konnten beide stolz sein, nicht nur auf ihre Qualifikation, sondern dass sie psychisch und physisch dieses Turnier durch gehalten haben. Bei insgesamt 9 Einzeln war jedes Mal die Konzentration und Kondition gefordert, je nachdem wie viele Sätze über Sieg oder Niederlage ausschlaggebend waren. Nach Abschluss der Siegerehrung zeigte die Uhr etwa 19 Uhr an und ca. 2 Std Heimfahrt waren auch noch zu bewältigen.

Auf dem Treppchen zu stehen, macht einen stolz. (Foto M. Szalaba)

Für das Putzbrunner Turnier erhöht sich die Teilnehmerzahl der SpVgg Nachwuchsspieler auf vier Starter, denn auf Grund ihrer Vorjahresergebnissen, sowie ihrer Ranglistenpunkte waren Edgar Walter (U18) und Anton Schönweiß (U15) hierfür schon vorab qualifiziert.