Es war mal wieder soweit, am 23.02. um 17 Uhr trafen sich ca. 60 feierfreudige Leute in ihren Kostümen am Wettersteinplatz zur Nostalgie Trambahn Fahrt.

Die Trambahn war innen geschmückt und mit Getränken bestückt. Kurz nach 17 Uhr ging die Fahrt quer durch München los. Beim Durchfahren der 1. Haltestelle in Giesing gab es gleich großes Gelächter, da einige Passanten auf den ersten Blick dachten es wäre die normale Tram und sich zum Einsteigen bereit machen wollten. Einige Passanten waren peinlich berührt als sie sahen das diese Trambahn nicht anhält und eine besondere Tram war.

Feuchtfröhlich fuhr die Trambahn durch ganz München, die Innenstadt, Schwabing usw. Gerade in der Innenstadt war wieder mal ein Höhepunkt, da es dort große Augen von den bummelten Münchnern gab.

Endstation der Fahrt war am Sendlinger Tor, allerdings war hier noch nicht das Ende der Feierlaune erreicht. Es hatte etwas von einem Faschingsumzug, als alle Gäste Richtung U- Bahn schlenderten. Mit der U- Bahn ging es in den Augustiner Schützengarten in Mittersendling, dort wurde bei sehr gutem Essen und natürlich einem hervorragendem Nuss- Schnaps weiter getanzt und gefeiert. DJ Harry heizte dem Publikum ein und wie man sich in Thalkirchen und Sendling erzählt ging die Feier bis ca. 3 Uhr.

Hervorzuheben ist die Kostümvielfalt und der Einfallsreichtum der Gäste! Ich persönlich sah eine Zahnpastatube, einen grünen Alien und die Bande aus Haus des Geldes auf diesem Event.

Wir bedanken uns für die hervorragende Organisation beim Michi und natürlich bei allen Gästen für Ihr Kommen. Wir alle lieben unsere Trambahn Nostalgie Fahrt und warten sehnsüchtig auf die nächste Fahrt in 2020.