Nachwuchs gefordert als Teams und als Solisten.

Ins Schwäbische muss das Nachwuchsbayernligateam am Samstag, 28.01.17 reisen. Dabei heißt es früh auf zustehen und Stehvermögen zu zeigen. Um 9.30 Uhr wartet der TV Boos, ehe es dann weiter geht zum SVG Baisweil-Lauchdorf, wo Spielbeginn 14 Uhr angesagt ist. Ob das Team mit Bestbesetzung antreten kann, hängt von der Genesung zwei Erkrankter ab. In Bestbesetzung ist dem Team einiges zu zu trauen, wo mit der Spitzenreiter SV Nordendorf beim RR-Auftaktspiel, schmerzlich konfrontiert wurde. Der SpVgg Nach wuchs gewann in deren Halle mit 8:3.

Eine Ebene tiefer (Oberbayernliga) und nicht nach Schwaben, aber zumindest an die Grenze, heißt es fürs Team SpVgg 2 wenn es beim Tabellenzweiten BSV Neuburg/Donau antrittt. Mit welcher Aufstellung diese Fahrt unternommen wird, hängt eben vom Bayernligateam ab. Spielbeginn ist auf alle Fälle 16.30 Uhr.

Am Sonntag, 29.01.17 ist Ranglistenturnier angesagt. In Peiting treffen sich die qualifizierten (Pl. 1-3) aus den Kreisen München-West, Starnberg, Landsberg/Lech und Garmisch/Weilheim. In den Altersklassen U18, U15 und U13 wird um den Aufstieg zur dritten Ranglistenstufe (Oberbayern-West) gekämpft. Dafür heißt es auf den Plätzen 1-4 zu landen. Da hier auch die von der ersten Stufe freigestellten Spieler eingreifen, kann es zu Teilnehmerfeldern von 12-16 je Altersklasse führen. Beim Wettstreit um die begehrten Plätze ist auch der Nachwuchs der SpVgg vertreten. Im U15 Wettbewerb sind dies Dave Sherashevski, Klaus Erb und Daniel Puryshinskij. In der U13 Konkurrenz tritt Immanuel Kurzböck als Einzelkämpfer an. Martin Jurisic (U18), er war von der 1.Stufe freigestellt, hat wegen Krankheit abgesagt.