Neujahr

Guten Rutsch

wünscht die TT-Abteilung allen seinen Freunden, Gönnern und seinen Mitgliedern

Weihnachten 2016

Die TT-Abteilung wünscht allen seinen Freunden, Gönnern und Mitgliedern ein besinnliches Weihnachtsfest!

,

Aufruf: Abstimmen für die SpVgg-Damen!

Nachwuchs -Einzelsport-

SpVgg Nachwuchs ergattert Podestplätze

Nick Deng und Edgar Walter überzeugten bei den Bayerischen Nachwuchsmeisterschaft im niederbayeri schen Bogen. Mit vier Podestplätzen führen sie nach Hause, wobei Edgar Walter mit insgesamt drei Podi umsplätzen den Löwenanteil davon trug.

Bereits am 1.Tag Bronze gesichert. E.Walter im Mixed U13

Bereits am ersten Turniertag konnten sich Edgar Walter mit seinem Trainer Miklos Szalaba über den dritten Platz im Mixed der U13 Altersklasse freuen. Im Halbfinale war Endstation für Walter und seiner Partnerin Luna Brüller von der TSG Thannhausen. Sie scheiterten an den späteren Bayerischen Mei stern. Auch im Einzel lief es für Edgar Walter bestens. Bei den Gruppenspielen, die allesamt am ersten Tag ausgetragen werden hatte er seine Gegner jeder zeit im Griff und wurde ohne Satzverluste Sieger seiner Vorrundengruppe.

Für Nick Deng verlief der Auftakt ins Turnier nicht ganz so gut. In der ersten Runde noch Freilos, kam bereits in der zweiten Runde das Aus im gemischten Doppel. In keiner Phase des ersten gemeinsamen Auftretens fanden er und seine Partnerin Antonia Salzbrunn vom TTC Freising Bindung, so dass das Aus die logische Folge war. Nicht ganz so einfach für den weiteren Turnierverlauf, musste Deng nun längere Zeit auf der Tribüne verbringen bis sein erstes Vorrundeneinzel zum Aufruf kam. Gleich im ersten Match kam es zu einer interessantenBegegnung. Nicht nur, dass er mit Marcel Dietl einen Bezirksgleichen zugelost bekam, es war zugleich auch ein Kreisderby. Dietl vertrat die Farben des Kreisnach barn TSV Neuried. Solche Duelle bergen immer eine gewisse Brisanz in sich, hatte doch Deng ganz klar die Favoritenrolle inne. Der Außenseiter legte so gleich auch los und verbuchte die ersten Ballduelle für sich zu einer 5:1 Führung. Nick Deng fand nun immer mehr zum Rhythmus und hatte beim 8:8 seinen Gegner auf geholt. Die nächsten drei Ballwechsel wurden zur Angelegenheit Dengs, dies auch die 1:0 Satzführung bedeu tete. Nun rollte es für Deng und mit zweimal zu Vier war der Auftaktsieg in trockenen Tüchern. Kritisch das zweite Spiel. Hier konnte schon die Entscheidung zum  Weiterkommen in die KO-Runde fallen. Der Match verlauf war auch sehr kurios. Deng legte einen Blitzstart hin und hatte den ersten Satz mit zu 1 für sich ent schieden. Doch irgendwie riss der Faden, mit -4, -3 hatte sein Gegner die Nase vorne und man sah die Felle von Deng davon schwimmen. Der Start in den Vierten verlief ähnlich der beiden Sätze vorher, doch ein gut gesetztes Timeout brachte Deng wieder auf die Spur. Jetzt war ihm auch das Glück etwas hold und mit 11:9 ging es in den Entscheidungssatz. Was jetzt ablief lässt sich nur noch schwer beschreiben. Nick Deng zog nun ein perfektes Spiel vom Stapel und mit 11:0!! stellte er das Weiterkommen sicher. Im letzten Gruppen match traf er auf den zum engeren Favoritenkreis zählenden Bastian Herbert. Läuft es nun für Deng so gut, dass er sogar die Gruppe als Erster abschließen konnte? Der Auftakt sah aber den Favoriten relativ klar vorne, wo von sich Deng aber nicht einschüchtern ließ. Mit 13:11 holte er sich den Satzausgleich. Er bot nun dem auf Vier gesetzten einen offenen Schlagabtausch, doch leider fand dieser kein glückliches Ende für Deng. Mit 1:3 Sätzen setzte sich der Favorit durch. Das Wichtigste aber, am zweiten Turniertag weiter im Einzelrennen zu sein, war geschafft. VR U18

In die KO Runde startet Deng mit einem 3:1 Erfolg, doch die Satzergebnisse zeigen, dass er hier eine harte Nuss knacken musste. Um den Einzug ins Halbfinale, dass auf alle Fälle einen Podestplatz gesichert hätte, musste er sich mit dem DTTB TOP 48 Teilnehmer Schwarz vom TSV Bad Königshofen streiten. Diese Partie hatte einen ähnlichen Verlauf wie die Vorhergehende, doch das bessere Ende war hier nicht auf Dengs Seite und der Podestplatz muss aus nächste Jahr warten. ER U18

In seinem 1. U18 Jahr schon auf dem Podest. N.Deng 1.v. re. (Fotos SpVgg Archiv)

Im Doppel war Deng mit seinem Partner Mike Hollo aus Kolbermoor auf Position Vier gesetzt. Dementsprechend hatten sie in Runde 1 Freilos. Dass dies nicht immer ein Vorteil sein muss, bewies sich dann auch im Match der Runde Zwei. Zwar ging der Auftaktsatz klar an die Beiden, doch ihre Widersacher aus Mittelfranken hielten in Satz Zwei und Drei dagegen und waren nur noch einen Satzgewinn vom Halbfinale entfernt. In souveräner Manier holten sich Deng/Hollo Satz Vier und der Entscheidungssatz musste für den Halbfinaleinzug herhalten. Dementsprechend umkämpft endete er mit 12:10 zum besseren Ende für Deng/Hollo. Im Halbfinale warteten die Topgesetzten Rinderer/Wetzel. Wer hier auf eine klare Angelegenheit der Topgesetzten spekulierte, war erstmal einem Irrtum unterlaufen. Satz 1 und Satz 3 sahen Deng/Hollo vorne und im Satz 4 bei 10:9 beide sogar mit einem Matchball. Konnte leider nicht genutzt werden und im Entscheidungssatz bis zum 9:9 alles offen. Die Favoriten behielten ihre Nerven im Zaum und verbuchten die beiden letzten Punkte für sich. „Schade“, es blieb „nur“ der 3.Platz. Für Nick aber trotzdem ein versöhnlicher Abschluss für ein, aus seiner Sicht, gutes Turnier. Doppel U18 

3.Platz im Einzel U13 E.Walter (1.v.re)

Ein gutes Turnier sollte es auch für Edgar Walter werden. In seiner U13 Konku rrenz auf Position Vier gesetzt,  bestätigte er seine Favoritenstellung in den er sten zwei KO-Runden vollends. Wenn auch der ein oder andere knappe Satzge winn dabei war, beherrschte er seine Gegner in diesen Runden souverän. Der Einzug ins Halbfinale sicherte ihm seinen zweiten Podestplatz bei diesem Turnier. Fürs Finale reichte es leider nicht, hier war sein Doppelpartner und Top Zwei des Turniers, die Hürde, die Walter nicht überwinden konnte. ER U13

Im Doppel sah es nach mehr aus. Der Auftakt verlief zwar zäh, doch Walter und sein Partner Matthias Danzer, TV Hipolstein, meisterte diese Hürde. Die beiden nächsten Runden stellte beide nicht vor so große Probleme und mit dem Einzug ins Finale bestätigten sie ihre Setzposition Zwei. Ihre Gegner aus Niederbayern hatten im Finale den Großteil der Zuschauer hinter sich, denn mit Knaub war sogar ein Spieler vom ausrichtetenden TSV Oberalteich im Finale. Satz Eins und Drei sah aber Walter/Danzer vorne, doch diese Führung konterten die Niederbayern. Der Entscheidungssatz war nun nichts für schwache Nerven. Walter/Danzer gelang es sich abzusetzen und bei einer 10:6 Führung sah alles nach einem Sieg beider aus. Leider war ihnen in der Endphase das Glück nicht hold und mussten sich unter dem Jubel der Einheimischen dem Doppel aus Niederbayern geschlagen geben. Die Enttäuschung war natür lich sehr groß und es brauchte eine Zeit bis die Tränen sich trockneten. Bei der Siegerehrung konnten sie wieder ihr Lächeln zeigen. Für Edgar Walter war es der dritte Podestplatz bei diesen Meisterschaften. Doppel U13

Die Anspannung bei so einem Turnier ist sehr groß. Letztendlich zufrieden was seine Jungs zeigten. M.Szalaba

Zum Abschluss noch zwei Videos:

Doppel U18 HF 5.Satz

Doppel U13 Finale 5.Satz

 

Nachwuchs -Teamsport-

Die Vorrunde neigt sich dem Ende!

Während das Juniorteams SpVgg 1 (Bayernliga) und SpVgg 4 (2.KL) ihre Vorrunden schon abgeschlossen haben sind die Teams SpVgg 2 und SpVgg 3 noch im Punktspieleinsatz. Für beide Teams heißt es Stehvermögen zu zeigen, denn sie treten am Samstag bzw. Sonntag zweimal in die Box. Zudem heißt das Ziel für beide Teams BTTV Kreis Starnberg. Die Stadt, die den Kreis auf den Kfz-Kennzeichen mit dem Kürzel STA kennzeichnet ist Spielort für das Team SpVgg 2. Im Rahmen der Oberbayernliga trifft die SpVgg auf den TSV Starnberg (11.30 Uhr) sowie SV Söcking (14.30 Uhr). Ziel sollte es sein Minimum zwei Punkte ins Reisegepäck zu stecken. Üben konnte das Team den sog Koppelspieltag bereits am vergangenen Samstag, wo zu Hause der TuS Fürstenfeldbruck (2:8) und der TSV Tutzing 2 (8:4) zu Gast war (10 Uhr/14 Uhr). In der Halle an der Reutberger Straße war sogar Großkampftag, denn parallel spielte auch das Team SpVgg 4, gg. FTM Blumenau 3 6:4 und TSV Forstenried 2 7:3.

Vor der sportlich größeren Herausforderung steht das Team SpVgg 3. Zwar dem Landkreis München zu gehörig ist der TSV Gräfelfing sportlich im BTTV-Kreis zu Hause. Die Spiele gegen TSV Gräfelfing 1 und 2 runden den Vorrundenvergleich zwischen beiden Vereinen, insgesamt dann Vier, ab. Beide Gräfelfinger Teams stehen in der Tabelle der 2.Bezirksliga unter den ersten Drei. Der aktuelle Stand nach den Spielen im Herrenbereich 1:1.

Punktspielmäßig die Vorrunde beendet steht für das Team SpVgg 4 noch eine Pokalaufgabe (3er  Teams) bevor. Im Rahmen der Kreispokalendrunde trifft die SpVgg  auf die FTM Blumenau 2 (10 Uhr). Gastgeber für das Pokalturnier ist der ESV Neuaubing.

Nachwuchs -Einzelsport-

SpVgg Nachwuchs misst sich mit Bayerns Besten

Traditionell trifft sich Bayerns Nachwuchs im Dezember zu seinen Titelkämpfen. Dieses Jahr ist der TSV Oberalteich (Lkrs Straubing) der Gastgeber. Dort werden am kommenden Wochenende (10./11.12.) Bayerns Beste im Mixed, Doppel und Einzel in den Altersklassen U13, U15 u. U18 (weibl u. männl) gekürt.

Seit Jahren ist bei diesen Titelkämpfen auch der SpVgg Nachwuchs vertreten. Edgar Walter (u13, Foto li. ) und Nick Deng (U18 re. Bild) haben für diese persönliche Startplätze bekommen. D.h. sie haben sich über Platzierungen bei Ranglistenturnieren auf BTTV (BTTV Top 10, Verbandsranglistenturnier) Ebene qualifi  ziert. Wei tere Plätze werden über die Bezirksqouten verge ben.

Die Titelkämpfe beginnen am Samstag um 11 Uhr und werden am Sonntag um 9 Uhr fortgesetzt. Spielort ist die Dreifachsporthalle des Veit-Höser-Gymnasiums in Bogen, deren Pforten am Samstag bereits um 8.30 Uhr und am Sonntag um 7.30 Uhr geöffnet werden.

Es ist Tradition am Samstag die Mixed Wettbewerbe (incl. Finale) und die Einzel (Vorrunden) spielen zu lassen. Am Ende des Tages qualifizieren sich dann jeweils die Gruppenersten- und Zweiten für die KO-Runde. Diese werden neben den Doppelwettbewerben am Sonntag ausgetragen, wo es heißt früh wach zu sein, Start 9 Uhr.

Zwei Tage Anspannung und am Ende Freude über eine gute Leistung seiner Schützlinge. M.Szalaba (Fotos SpVgg Archiv)

Vorderstes Ziel für beide SpVgg Nachwuchsasse sollte sein, ihren Setzungsposi tionen gerecht zu werden. Das würde bedeuten am Sonntag noch im Rennen zu sein und wenn alles bestens läuft in der einen oder anderen Konkurrenz in die Nähe der Stockerlplätze zu kommen. Vielleicht gelingt sogar der Sprung aufs Stockerl in einem der Wettbewerbe. Unterstützt werden beide vom SpVgg Nachwuchscheftrainer Mikos Szalaba.

Die Setzungspositionen von Nick Deng: Einzel, Position 9 (24 TN), Doppel mit Mike Hollo (SV DJK Kolbermoor) Position 3, Mixed mit Antonia Salzbrunn (TTC Lerchenfeld-FS) Pos.8. Edgar Walter hat auf Grund seiner TTR Punkte sowie Plätze bei den RL-Turnieren Position 5 im Einzel. Insgesamt gehen in dieser Altersklasse 32 Teilnehmer an den Start. Im Doppel wurde er mit seinem Partner Matthias Danzer (TV Hipoltstein) sogar auf Pos. 2 gesetzt. Den Mixed Wettbewerb bestreitet Edgar mit Luna Brüller (TSG Thannhausen), beide gesetzt auf Position Vier.

Auslosung und weitere Infos

Wer nicht gerade mit Christbaumkauf oder anderen vorweihnachtliche Aktionen beschäftigt ist, kann als Daumendrücker wertvolle Dienste leisten oder noch besser, einen Abstecher nach Bogen zu machen.

 

 

Oberliga (03./04.12.16)

Weihnachtsfeier 2016 – Nachlese